Browse Prior Art Database

Ueberbruecktes Gasturbinenbrennkammermannloch

IP.com Disclosure Number: IPCOM000010166D
Published in the IP.com Journal: Volume 2 Issue 11 (2002-11-25)
Included in the Prior Art Database: 2002-Nov-25
Document File: 1 page(s) / 27K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei geschlossen gekuehlten Brennkammerlinern besteht das Problem, die Liner bei geschlossenem Gehaeuse auszubauen. Derzeitige Loesungsansaetze weisen aus den Loesungsansaetzen selbst resultierende schwerwiegende Probleme auf. Durch ein Mannloch, welches ueber die gesamte Laenge der Brennkammer fuehrt, bei dem die Stei-figkeit der Brennkammer durch eine lokale, in normaler Richtung der Brennkammer aufgedickten Ver-steifungsrippe ueber dem Mannloch erhalten bleibt, kann das Problem geloest werden. Das unterhalb befindliche Gehaeuse kann komplett entfernt werden. Bei einer Ausfuehrungsvariante der vorgegossenen Versteifungsrippe sind zwei Seiten ueber ein Mannloch getrennt in verschiedene Richtungen loesbar. Auch der Bereich unterhalb der Bruecke ist zu loesen. Eine andere Moeglichkeit besteht in einer oben stark verstaerkten, aufgeschraubten Bruecke, die ei-nerseits aus einem Teil bestehen kann mit geteiltem oder ganzem Deckel, oder ein Teilstueck des ganzen Mannlochs oder Teil eines Teilstuecks des Mannlochs sein kann.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

Ueberbruecktes Gasturbinenbrennkammermannloch

Idea: Peter Tiemann, DE-Muelheim; John Glessner, US-Orlando

Bei geschlossen gekuehlten Brennkammerlinern besteht das Problem, die Liner bei geschlossenem Gehaeuse auszubauen. Derzeitige Loesungsansaetze weisen aus den Loesungsansaetzen selbst resultierende schwerwiegende Probleme auf.

Durch ein Mannloch, welches ueber die gesamte Laenge der Brennkammer fuehrt, bei dem die Stei- figkeit der Brennkammer durch eine lokale, in normaler Richtung der Brennkammer aufgedickten Ver- steifungsrippe ueber dem Mannloch erhalten bleibt, kann das Problem geloest werden. Das unterhalb befindliche Gehaeuse kann komplett entfernt werden.

Bei einer Ausfuehrungsvariante der vorgegossenen Versteifungsrippe sind zwei Seiten ueber ein Mannloch getrennt in verschiedene Richtungen loesbar. Auch der Bereich unterhalb der Bruecke ist zu loesen.

Eine andere Moeglichkeit besteht in einer oben stark verstaerkten, aufgeschraubten Bruecke, die ei- nerseits aus einem Teil bestehen kann mit geteiltem oder ganzem Deckel, oder ein Teilstueck des ganzen Mannlochs oder Teil eines Teilstuecks des Mannlochs sein kann.

© SIEMENS AG 2002 file: 2002J12872.doc page: 1

[This page contains 1 picture or other non-text object]