Browse Prior Art Database

Multifunktionaler Stromsense mit Spannungssignal fuer Stromsensefunktionalitaet und Stromsignal fuer Grenzwertdefinition z.B. von Stromlimit oder Abschaltschwelle

IP.com Disclosure Number: IPCOM000010272D
Original Publication Date: 2002-Dec-25
Included in the Prior Art Database: 2002-Dec-25
Document File: 2 page(s) / 199K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Zur Implementierung einer Stromsensefunktionalitaet in smarten Halbleiterschaltern wird ein Teil des Laststromes in einen separaten Sensekreis gespiegelt. Um neben der Stromsensefunktionalitaet eine Strombegrenzung zu realisieren, wird an einem dafuer vorgesehenen Pin eine zum Laststrom proportionale Spannung bereitgestellt. Durch Anschluss eines externen Widerstandes zwischen diesem Pin und der Masse kann der Wert der internen Strombegrenzung bis auf einen intern definierten, maximalen Stromwert angehoben werden. Weiterhin kann die Stromsensefunktionalitaet mit einem Fehlersignal kombiniert werden, wobei der Fehler ueber einen definierten Stromwert (Abbildung 1) bzw. einen definierten Spannungswert (Abbildung 2) ausgegeben wird. Dabei sind der Strom bzw. die Spannung des Fehlersignals idealerweise so gross wie das maximale Sensestromlimit bzw. die maximale Spannung am Senseausgang.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 50% of the total text.

Page 1 of 2

S

© SIEMENS AG 2002 file: IFX_202J08381.doc page: 1

Multifunktionaler Stromsense mit Spannungssignal fuer Stromsensefunktionalitaet und Stromsignal fuer Grenzwertdefinition z.B. von Stromlimit oder Abschaltschwelle

Idea: Christian Arndt, DE-Muenchen; Wolfgang Troeger, DE-Muenchen

Zur Implementierung einer Stromsensefunktionalitaet in smarten Halbleiterschaltern wird ein Teil des Laststromes in einen separaten Sensekreis gespiegelt. Um neben der Stromsensefunktionalitaet eine Strombegrenzung zu realisieren, wird an einem dafuer vorgesehenen Pin eine zum Laststrom proportionale Spannung bereitgestellt. Durch Anschluss eines externen Widerstandes zwischen diesem Pin und der Masse kann der Wert der internen Strombegrenzung bis auf einen intern definierten, maximalen Stromwert angehoben werden. Weiterhin kann die Stromsensefunktionalitaet mit einem Fehlersignal kombiniert werden, wobei der Fehler ueber einen definierten Stromwert (Abbildung 1) bzw. einen definierten Spannungswert (Abbildung 2) ausgegeben wird. Dabei sind der Strom bzw. die Spannung des Fehlersignals idealerweise so gross wie das maximale Sensestromlimit bzw. die maximale Spannung am Senseausgang.

Abb. 1: Stromsensefunktionalitaet mit Stromfehlersignal

Abb. 2: Stromsensefunktionalitaet mit Spannungsfehlersignal

[This page contains 2 pictures or other non-text objects]

Page 2 of 2

S

© SIEMENS AG 2002 file: IFX_202J08381.doc page: 2

Bisher ist zum Setzen des maximalen Stromlimits bzw. der maximalen Abschaltschwelle ein externer Widerstand noetig. Es existieren zwar Halbleiterschaltelemente, bei denen ein solcher Widerstand bereits integriert ist, jedoch wird das ma...