Browse Prior Art Database

Presence notification alert

IP.com Disclosure Number: IPCOM000010820D
Original Publication Date: 2003-Feb-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Feb-25
Document File: 1 page(s) / 326K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Durch eine Benachrichtigungsmeldung bei Wiedererreichbarkeit (Presence Notification Alert) kann ein Teilnehmer A darueber informiert werden, wann der zu erreichende Teilnehmer B wieder erreichbar ist. Damit entfaellt fuer den Teilnehmer A ein fortwaehrender Verbindungsaufbau, wenn beispielsweise das Kommunikationsendgeraet des Teilnehmers B abgeschaltet ist. Bei diesem Verfahren nimmt ein Presence Server ein Request des Teilnehmers A entgegen, dass dieser ueber die Wiedererreichbarkeit des Teilnehmers B informiert werden moechte. Der Request wird im Presence Manager gespeichert. Fuer den zu ueberwachenden Teilnehmer B wird eine Markierung gesetzt. Tritt der Teilnehmer B wieder in das Netz ein, dann wird dem Teilnehmer A von dem Presence Manager mitgeteilt, dass Teilnehmer B wieder erreichbar ist. Diese Art der Erreichbarkeitsmeldung kann auch derart gesteuert werden, dass nur jeweils bestimmten anderen Teilnehmern die Wiedererreichbarkeit bzw. Erreichbarkeit des Teilnehmers B mitgeteilt wird, so dass eine kontextabhaengige Erreichbarkeit realisiert wird. Damit kann Teilnehmer B vorher bestimmte Teilnehmer A einbeziehen oder ausschliessen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2002J18285.doc page: 1

Presence notification alert

Idea: Andreas Hauptvogel, DE-Berlin

Durch eine Benachrichtigungsmeldung bei Wiedererreichbarkeit (Presence Notification Alert) kann ein Teilnehmer A darueber informiert werden, wann der zu erreichende Teilnehmer B wieder erreichbar ist. Damit entfaellt fuer den Teilnehmer A ein fortwaehrender Verbindungsaufbau, wenn beispielsweise das Kommunikationsendgeraet des Teilnehmers B abgeschaltet ist.

Bei diesem Verfahren nimmt ein Presence Server ein Request des Teilnehmers A entgegen, dass dieser ueber die Wiedererreichbarkeit des Teilnehmers B informiert werden moechte. Der Request wird im Presence Manager gespeichert. Fuer den zu ueberwachenden Teilnehmer B wird eine Markierung gesetzt. Tritt der Teilnehmer B wieder in das Netz ein, dann wird dem Teilnehmer A von dem Presence Manager mitgeteilt, dass Teilnehmer B wieder erreichbar ist.

Diese Art der Erreichbarkeitsmeldung kann auch derart gesteuert werden, dass nur jeweils bestimmten anderen Teilnehmern die Wiedererreichbarkeit bzw. Erreichbarkeit des Teilnehmers B mitgeteilt wird, so dass eine kontextabhaengige Erreichbarkeit realisiert wird. Damit kann Teilnehmer B vorher bestimmte Teilnehmer A einbeziehen oder ausschliessen.

Abb. 1: Anwendungsbeispiel der Erfindung

[This page contains 1 picture or other non-text object]