Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Aufgabengesteuertes Engineeringsystem

IP.com Disclosure Number: IPCOM000010875D
Original Publication Date: 2003-Feb-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Feb-25
Document File: 1 page(s) / 581K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Erfindung beschreibt ein Engineeringsystem, welches mehr aufgabenorientiert ist. Heutige SCADA / HMI-Systeme (Supervisory Control and Data Acquisition / Human Machine Interface) sind editororientiert. Das bedeutet, dass fuer die Erledigung einer bestimmten Aufgabe der Anwender zwangslaeufig zu einem entsprechenden Editor gelangt. Diese sind zwar auch fuer unterschiedliche Aufgaben definiert, fuehren den Anwender jedoch nicht anhand der Aufgaben, die er erledigen will. Zudem wird der Anwender nicht in seinem Workflow unterstuetzt. SCADA-Systeme sind derart komplex, dass es insbesondere fuer Anfaenger schwierig ist, sich darin zurecht zu finden. Das neue Engineeringsystem dagegen unterstuetzt den Anwender optimal zur schnellen und automatischen Umsetzung seiner Aufgaben (Tasks). Dafuer erhaelt der Anwender beispielsweise eine Uebersicht ueber alle moeglichen Aufgaben, die zu erledigen oder noch zu vervollstaendigen sind, was durch einen Zeitplan fuer die Aufgaben ergaenzt wird. Es laesst sich zudem ein Workflow der Arbeiten definieren. Damit wird der Anwender auf eine intuitive und verstaendliche Weise durch das Engineering gefuehrt. Dem Anwender wird aehnlich einer komplexen Hilfedatei verbale Unterstuetzung angeboten (wie etwa: „Was moechten Sie tun...? – Ich will...tun!), womit die jeweiligen Aufgaben einfacher und leichter zu finden und zu bearbeiten sind. Abbildung 1 zeigt beispielhaft einen Screenshot eines denkbaren Project-Wizard. Je nach Auswahl startet dann die entsprechende Software-Komponente, um den Anwender beim Erledigen der entsprechenden Aufgabe zu unterstuetzen. Das kann ein Editor sein, kann aber auch nur aus einer Teilkomponente bestehen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 80% of the total text.

Page 1 of 1

Aufgabengesteuertes Engineeringsystem

Idea: Juergen Bieber, DE-Karlsruhe

Die Erfindung beschreibt ein Engineeringsystem, welches mehr aufgabenorientiert ist.

Heutige SCADA / HMI-Systeme (Supervisory Control and Data Acquisition / Human Machine Interface) sind editororientiert. Das bedeutet, dass fuer die Erledigung einer bestimmten Aufgabe der Anwender zwangslaeufig zu einem entsprechenden Editor gelangt. Diese sind zwar auch fuer unterschiedliche Aufgaben definiert, fuehren den Anwender jedoch nicht anhand der Aufgaben, die er erledigen will. Zudem wird der Anwender nicht in seinem Workflow unterstuetzt. SCADA-Systeme sind derart komplex, dass es insbesondere fuer Anfaenger schwierig ist, sich darin zurecht zu finden.

Das neue Engineeringsystem dagegen unterstuetzt den Anwender optimal zur schnellen und automatischen Umsetzung seiner Aufgaben (Tasks). Dafuer erhaelt der Anwender beispielsweise eine Uebersicht ueber alle moeglichen Aufgaben, die zu erledigen oder noch zu vervollstaendigen sind, was durch einen Zeitplan fuer die Aufgaben ergaenzt wird. Es laesst sich zudem ein Workflow der Arbeiten definieren. Damit wird der Anwender auf eine intuitive und verstaendliche Weise durch das Engineering gefuehrt.

Dem Anwender wird aehnlich einer komplexen Hilfedatei verbale Unterstuetzung angeboten (wie etwa: "Was moechten Sie tun...? - Ich will...tun!), womit die jeweiligen Aufgaben einfacher und leichter zu finden und zu bearbeiten sind.

Abbildung 1 zeigt beispielhaf...