Browse Prior Art Database

Zeitsynchrone Darbietung eines erkannten Musikstueckes ueber das mobile Endgeraet

IP.com Disclosure Number: IPCOM000011826D
Original Publication Date: 2003-Apr-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Apr-25
Document File: 1 page(s) / 94K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Erfindung ermoeglicht den Empfang von Musikinhalten ueber ein Kommunikationsendgeraet zeitlich synchron zu einem vom integrierten Mikrofon detektierten Musiksignal in sehr hoher Wiedergabequalitaet, auch wenn die durch das Mikrofon empfange Qualitaet wesentlich schlechter ist. Dafuer wird das ueber das Mikrofon aufgenommene akustische Signal der entsprechende Musiktitel bestimmt und beispielsweise ueber den Sprachkanal des Kommunikationsendgeraetes an einen Server uebertragen. Durch einen Vergleich dieser Daten mit den Daten einer Datenbank wird der jeweilige Musiktitel erkannt und die aktuelle zeitliche Position innerhalb des Titels bestimmt. Dann wird die Audiodatei des erkannten Musikstuecks ausgewaehlt und in einem geeigneten Format an das Kommunikationsendgeraet des Anwenders uebertragen. Dabei reicht es aus, die Uebertragung mit der erkannten zeitlichen Position innerhalb des Musikstueckes beginnen zu lassen. Je nach den auftretenden Verzoegerungszeiten des Streamings kann es erforderlich sein, dass zur Erhoehung einer exakten synchronen Wiedergabe der Musik eine zeitliche Nachjustierung im Kommunikationsendgeraet vorgenommen werden muss. Hierzu koennen beispielsweise Verfahren eingesetzt werden, die auf der Berechnung der Kreuzkorrelationsfunktion basieren. Die an das Kommunikationsendgeraet uebertragenen Audiodaten werden abschliessend beispielsweise ueber dessen Kopfhoerer wiedergegeben. Abbildung 1 stellt den schematischen Ablauf des vorgestellten Verfahrens dar.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 84% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2002J20295.doc page: 1

Zeitsynchrone Darbietung eines erkannten Musikstueckes ueber das mobile Endgeraet

Idea: Christoph Poerschmann, DE-Bocholt

Die Erfindung ermoeglicht den Empfang von Musikinhalten ueber ein Kommunikationsendgeraet zeitlich synchron zu einem vom integrierten Mikrofon detektierten Musiksignal in sehr hoher Wiedergabequalitaet, auch wenn die durch das Mikrofon empfange Qualitaet wesentlich schlechter ist.

Dafuer wird das ueber das Mikrofon aufgenommene akustische Signal der entsprechende Musiktitel bestimmt und beispielsweise ueber den Sprachkanal des Kommunikationsendgeraetes an einen Server uebertragen. Durch einen Vergleich dieser Daten mit den Daten einer Datenbank wird der jeweilige Musiktitel erkannt und die aktuelle zeitliche Position innerhalb des Titels bestimmt. Dann wird die Audiodatei des erkannten Musikstuecks ausgewaehlt und in einem geeigneten Format an das Kommunikationsendgeraet des Anwenders uebertragen. Dabei reicht es aus, die Uebertragung mit der erkannten zeitlichen Position innerhalb des Musikstueckes beginnen zu lassen. Je nach den auftretenden Verzoegerungszeiten des Streamings kann es erforderlich sein, dass zur Erhoehung einer exakten synchronen Wiedergabe der Musik eine zeitliche Nachjustierung im Kommunikationsendgeraet vorgenommen werden muss. Hierzu koennen beispielsweise Verfahren eingesetzt werden, die auf der Berechnung der Kreuzkorrelationsfunktion basieren. Die an das Kommunikationsen...