Browse Prior Art Database

Kontaktsystem fuer hoehere Nennstroeme

IP.com Disclosure Number: IPCOM000011927D
Original Publication Date: 2003-Apr-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Apr-25
Document File: 1 page(s) / 43K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei Schaltanordnungen insbesondere fuer Leistungsschalter, wie sie in Kraftwerken, Umspannwerken und anderen Einrichtungen der Elektroenergieversorgung zum Ein- und Ausschalten von Betriebs- und Ueberstroemen eingesetzt werden, besteht das Problem der partiellen Erhoehung der thermischen und mechanischen Festigkeit des Nennstromuebertragungssystems fuer hohe Stroeme in Hochspannungs-Schaltgeraeten bei nur geringer Erhoehung der bewegten Massen. Bisher kamen fuer das Nennstromuebertragungssystem Werkstoffe mit geringer thermischer und mechanischer Festigkeit zum Einsatz. Die Idee besteht in der Kombination verschiedener Werkstoffe und deren Anordnung im Nennstromkontaktsystem. Vorgesehen ist hierbei eine Kombination von Werkstoffen mit hoher thermischer und mechanischer Festigkeit im Bereich der Kontakttrennstellen und Werkstoffen mit geringer thermischer und mechanischer Festigkeit ausserhalb der Kontakttrennstellen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2002J18932.doc page: 1

Kontaktsystem fuer hoehere Nennstroeme

Idea: Andrzej Nowakowski, DE-Berlin; Klaus Schuler, DE-Berlin

Bei Schaltanordnungen insbesondere fuer Leistungsschalter, wie sie in Kraftwerken, Umspannwerken und anderen Einrichtungen der Elektroenergieversorgung zum Ein- und Ausschalten von Betriebs- und Ueberstroemen eingesetzt werden, besteht das Problem der partiellen Erhoehung der thermischen und mechanischen Festigkeit des Nennstromuebertragungssystems fuer hohe Stroeme in Hochspannungs-Schaltgeraeten bei nur geringer Erhoehung der bewegten Massen.

Bisher kamen fuer das Nennstromuebertragungssystem Werkstoffe mit geringer thermischer und mechanischer Festigkeit zum Einsatz.

Die Idee besteht in der Kombination verschiedener Werkstoffe und deren Anordnung im Nennstromkontaktsystem. Vorgesehen ist hierbei eine Kombination von Werkstoffen mit hoher thermischer und mechanischer Festigkeit im Bereich der Kontakttrennstellen und Werkstoffen mit geringer thermischer und mechanischer Festigkeit ausserhalb der Kontakttrennstellen.