Browse Prior Art Database

Lagerung mit einem seitlichen Ausleger einer Patientenliege fuer die Computertomographie

IP.com Disclosure Number: IPCOM000013136D
Original Publication Date: 2003-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 118K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei Patientenlagerungssystemen fuer die Computertomographie bietet es sich an, die Patientenliege in die Gantry zu integrieren. Eine Moeglichkeit ist die Integration der Hubeinheit in die Gantry, waehrend die Anbindung an die restliche Liege ueber einen Ausleger erfolgt (siehe Abbildung 1). Bei der Anbindung durch einen Ausleger sind jedoch eine Kippung des Aufnahmesystems mit zu beruecksichtigen. Bestehende Konzepte beruecksichtigen die Kippung des Aufnahmesystems durch einen in grossem Bogen verlaufenden Ausleger, der sich unterhalb des Liegenbretts befindet. Somit wird eine Kollision mit dem gekippten Aufnahmesystem verhindert. Nachteile sind jedoch ein sehr eingeschraenkter Zugang zum Patienten und Einschraenkungen fuer einen Shuttle-Betrieb (beidseitiger Zugang). Anstatt einem in grossem Bogen verlaufenden Ausleger wie in Abbildung 1, der sich unterhalb der Hoehe des Liegenbretts befindet, soll der Ausleger sich in Hoehe der Drehachse der Gantry befinden. Dadurch kann der Ausleger eng anliegend an der Gantry verlaufen. Im Bereich des Liegenbretts muss der Ausleger dann nach unten gezogen werden, um eine Anbindung an den Laengshub des Liegenbretts zu ermoeglichen (siehe Abbildung 2). Der Abstand zur Gantry und eventuell die Form der Gantryverkleidung muessen so ausgefuehrt sein, dass ein Vertikalhub trotz Gantrykippung im Bereich der Untersuchungshoehe moeglich ist. Soll die Liege abgesenkt werden (z.B. zur Umlagerung des Patienten), muss die Gantry zurueckgekippt werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 69% of the total text.

Page 1 of 2

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J04572.doc page: 1

Lagerung mit einem seitlichen Ausleger einer Patientenliege fuer die Computertomographie

Idea: Juergen Plannerer, DE-Kemnath

Bei Patientenlagerungssystemen fuer die Computertomographie bietet es sich an, die Patientenliege in die Gantry zu integrieren. Eine Moeglichkeit ist die Integration der Hubeinheit in die Gantry, waehrend die Anbindung an die restliche Liege ueber einen Ausleger erfolgt (siehe Abbildung 1).

Bei der Anbindung durch einen Ausleger sind jedoch eine Kippung des Aufnahmesystems mit zu beruecksichtigen.

Bestehende Konzepte beruecksichtigen die Kippung des Aufnahmesystems durch einen in grossem Bogen verlaufenden Ausleger, der sich unterhalb des Liegenbretts befindet. Somit wird eine Kollision mit dem gekippten Aufnahmesystem verhindert. Nachteile sind jedoch ein sehr eingeschraenkter Zugang zum Patienten und Einschraenkungen fuer einen Shuttle-Betrieb (beidseitiger Zugang).

Anstatt einem in grossem Bogen verlaufenden Ausleger wie in Abbildung 1, der sich unterhalb der Hoehe des Liegenbretts befindet, soll der Ausleger sich in Hoehe der Drehachse der Gantry befinden. Dadurch kann der Ausleger eng anliegend an der Gantry verlaufen. Im Bereich des Liegenbretts muss der Ausleger dann nach unten gezogen werden, um eine Anbindung an den Laengshub des Liegenbretts zu ermoeglichen (siehe Abbildung 2). Der Abstand zur Gantry und eventuell die Form der Gantryverkleidung muessen so ausgefuehrt sein, dass ein...