Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Benutzerfreundliche Adressierung und Adress-Umrechnung in Kommunikationssystemen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000013211D
Original Publication Date: 2003-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 54K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Der Benutzer eines Telekommunikationsendgeraets (z.B. schnurgebundenes Telefon, mobiles Telefon, stationaerer PC, Notebook, PDA), im folgenden abkuerzend mit "Endgeraet" bezeichnet, hat heute das Problem, dass er fuer bestimmte Arten der Kommunikation (z.B. Telefonie, Email-Versand) nur bestimmte kommunikationsartspezifische Adressen (z.B. Telefonnummer, Email-Adresse) einsetzen kann. So ist zum Beispiel die komfortable Verwendung der Email-Adresse eines Kommunikationsteilnehmers B zum Aufbau eines Telefongespraechs mit diesem Teilnehmer B nicht moeglich. Gegenstand der nachfolgend dargestellten Idee ist die flexible Verwendung urspruenglich kommunikationsartspezifischer Adressen auch fuer unterschiedliche Kommunikationsarten, ausserdem die Verwendung neuer geeigneter Adressierungsarten (z.B. Kraftfahrzeugkennzeichen, Kreditkartennummer) fuer die Herstellung der Kommunikationsverbindung (z.B. fuer den Aufbau eines Telefongespraechs oder fuer die Adressierung einer Email).

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J02515.doc page: 1

Benutzerfreundliche Adressierung und Adress-Umrechnung in Kommunikationssystemen

Idea: Dr. Helmut Schaeffer, DE-Muenchen

Der Benutzer eines Telekommunikationsendgeraets (z.B. schnurgebundenes Telefon, mobiles Telefon, stationaerer PC, Notebook, PDA), im folgenden abkuerzend mit "Endgeraet" bezeichnet, hat heute das Problem, dass er fuer bestimmte Arten der Kommunikation (z.B. Telefonie, Email-Versand) nur bestimmte kommunikationsartspezifische Adressen (z.B. Telefonnummer, Email-Adresse) einsetzen kann. So ist zum Beispiel die komfortable Verwendung der Email-Adresse eines Kommunikationsteilnehmers B zum Aufbau eines Telefongespraechs mit diesem Teilnehmer B nicht moeglich.

Gegenstand der nachfolgend dargestellten Idee ist die flexible Verwendung urspruenglich kommunikationsartspezifischer Adressen auch fuer unterschiedliche Kommunikationsarten, ausserdem die Verwendung neuer geeigneter Adressierungsarten (z.B. Kraftfahrzeugkennzeichen, Kreditkartennummer) fuer die Herstellung der Kommunikationsverbindung (z.B. fuer den Aufbau eines Telefongespraechs oder fuer die Adressierung einer Email).

Zur Kommunikation des Benutzers A mit dem Kommunikationspartner B gibt der Benutzer A ueber das User-Interface (Bedienoberflaeche) seines Endgeraets die Kommunikationsart, z.B.

- "Telefonie" - "Email"

und die Adressierungsart mit der zugehoerigen Adresse, mit der er den Kommunikationspartner B erreichen moechte, z.B.

- Adressierungsart "Telefonnummer" (mit z.B. der Adresse "004980123456789") - Adressierungsart "Emailadresse" (mit z.B. der Adresse "erika.mustermann@musternetz.com") - Adressierungsart "Postanschrift" (mit z.B. der Adresse "Hans Mustermann, Musterstrasse 123,

   12345 Musterort, Deutschland") - Adressierungsart "Kraftfahrzeugkennzeichen" (mit z.B. der Adresse "A - BC 123") - Adressierungsart "Kreditkartennummer" (mit z.B. der Adresse "Muster-Creditcard,

9876543212345678")

- Adressierungsart "Kontonummer" (mit z.B. der Adres...