Browse Prior Art Database

Erkennung einer fehlerhaften Position des Impuls-Chargers

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016511D
Original Publication Date: 2003-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 48K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Erfindung beschreibt eine Moeglichkeit, eine Aussage ueber den Zustand eines Impuls-Chargers von Motorsteuerungen zu treffen, ohne die Position zu messen. Ein Impuls-Charger hat in der Regel keinen Sensor, der seine Position bestimmt. Deshalb muss dessen Position mit den Messwerten des Luftmassenmessers, des Saugrohrdrucksensors und der Lambda-Sonde plausibilisiert werden, um festzustellen, ob der Impuls-Charger noch einwandfrei arbeitet. Bekannt ist, dass zum Erkennen eines Fehlers bei einer variablen Ventilhubverstellung des Gaseinlassventils ein Schaetzwert des Luftmassenstroms unter anderem abhaengig vom Ventilhub ermittelt wird. In Abhaengigkeit von einem Vergleich zwischen dem Schaetzwert und einem Messwert des Luftmassenstroms wird auf einen Fehler in der Ventilhubverstellung erkannt.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 67% of the total text.

Page 1 of 1

S

© SIEMENS AG 2003 file: 2003J02900.doc page: 1

Erkennung einer fehlerhaften Position des Impuls-Chargers

Idea: Dr. Hong Zhang, DE-Regensburg; Frank Weiss, DE-Regensburg

Die Erfindung beschreibt eine Moeglichkeit, eine Aussage ueber den Zustand eines Impuls-Chargers von Motorsteuerungen zu treffen, ohne die Position zu messen.

Ein Impuls-Charger hat in der Regel keinen Sensor, der seine Position bestimmt. Deshalb muss dessen Position mit den Messwerten des Luftmassenmessers, des Saugrohrdrucksensors und der Lambda-Sonde plausibilisiert werden, um festzustellen, ob der Impuls-Charger noch einwandfrei arbeitet.

Bekannt ist, dass zum Erkennen eines Fehlers bei einer variablen Ventilhubverstellung des Gaseinlassventils ein Schaetzwert des Luftmassenstroms unter anderem abhaengig vom Ventilhub ermittelt wird. In Abhaengigkeit von einem Vergleich zwischen dem Schaetzwert und einem Messwert des Luftmassenstroms wird auf einen Fehler in der Ventilhubverstellung erkannt.

Mit den Plausibilisierungen durch den Lambda-Wert und durch die Last kann ein Fehler des Impuls- Chargers bei ansonsten intaktem System erkannt werden.

Durch die Messwerte des Saugrohrdrucksensors bzw. des Luftmassenmessers kann der Saugrohrdruck ermittelt werden. Mit diesem kann mit Hilfe des Oeffnungszeitpunktes und der Oeffnungsdauer des Impuls-Chargers die in den Zylinder eingestroemte Luft berechnet werden. Aus dieser Luftmasse leitet sich die eingespritzte Kraftstoffmenge ab. Ist die berechnete Luf...