Browse Prior Art Database

Symmetrische Stromzuführung für Vakuumschütz

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016878D
Original Publication Date: 1998-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21
Document File: 1 page(s) / 14K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Andreas Stelzer: AUTHOR [+2]

Abstract

Bei der Schaltung größerer Ströme (z.B in großen Leistungsschalteranlagen) kommen für den Schaltvorgang Vakuum-Leistungsschalter zum Einsatz, welche ein verlust- und verschleißarmes Schalten ermöglichen und somit eine relativ hohe Lebensdauer besitzen. Innerhalb des Leistungsschalters wird der Schaltvorgang über ein bewegliches Kontaktteil realisiert, welches mit einer elastischen Leitungsbahn verbunden ist.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 31 -

Energie

Symmetrische Stromzuführung für Vakuumschütz

Idee: Andreas Stelzer, Berlin; Hartmut Schöntag, Hohen Neundorf

Bei der Schaltung größerer Ströme (z.B in großen Leistungsschalteranlagen) kommen fürden Schaltvorgang Vakuum-Leistungsschalter zum Einsatz, welche ein verlust- undverschleißarmes Schalten ermöglichen und somit eine relativ hohe Lebensdauer besitzen.

Innerhalb des Leistungsschalters wird der Schaltvorgang über ein bewegliches Kontaktteilrealisiert, welches mit einer elastischen Leitungsbahn verbunden ist.

Bei den bekannten Vakuum-Schaltröhren wird die elastische Leitungsbahn an dembewegliche Kontaktteil der Röhre einseitig angebracht. Dies führt dazu, daß der beweglicheKontaktteil beim Schaltvorgang einseitig exzentrisch beansprucht wird.

Die einseitige Stromzuführung wird durch eine zweiseitige Stromzuführung ersetzt. Beidieser Ausführung ergibt sich jetzt bei der auszuführenden Schaltbewegung einesymmetrische Belastung. Zudem ist mit dieser einfachen konstruktiven Maßnahme einedeutlich verbesserte Wärmeableitung erreicht und so wird in Verbindung mit derveränderten mechanischen Belastung die Lebenszeit einer solchen Vakuumschaltröhreerheblich verlängert.

Siemens Technik Report

Jahrgang 1� Nr. 1� Oktober 1998