Browse Prior Art Database

Umschaltbare Reset-Einrichtung für Niederspannungs-Leistungsschalter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016886D
Original Publication Date: 1998-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21
Document File: 2 page(s) / 26K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Peter Bohnen: AUTHOR [+3]

Abstract

Im Schutzsystem von Niederspannungs-Leistungsschaltern kommen Auslösesysteme zum Einsatz, die aus einem Auslösemagneten und einer dafür benötigten Steuerung bestehen. Dieser Auslösemagnet besteht aus einem Permanentmagneten, der eine, mit einem Anker versehene, Feder in einer gespannten Position hält. Kommt es zu einem Abschaltimpuls, so wird mittels einer Spule ein Gegenfeld zum Permanentmagneten aufgebaut. Dies hat zur Folge, daß die Anzugskraft des Permantenmagneten überwunden wird, sich die gespannte Feder entspannt und die gespeicherte Energie an den Auslösemechanismus abgibt, der seinerseits den Abschaltvorgang initiiert.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 58% of the total text.

- 42 -

Energie

Umschaltbare Reset-Einrichtung für Niederspannungs-Leistungsschalter

Idee: Peter Bohnen, Berlin; Husein Hodzic, Berlin; Ulrich Marquardt, Berlin

Im Schutzsystem von Niederspannungs-Leistungsschaltern kommen Auslösesysteme zumEinsatz, die aus einem Auslösemagneten und einer dafür benötigten Steuerung bestehen.Dieser Auslösemagnet besteht aus einem Permanentmagneten, der eine, mit einem Ankerversehene, Feder in einer gespannten Position hält. Kommt es zu einem Abschaltimpuls, sowird mittels einer  Spule ein Gegenfeld zum Permanentmagneten aufgebaut. Dies hat zurFolge, daß die Anzugskraft des Permantenmagneten überwunden wird, sich die gespannteFeder entspannt und die gespeicherte Energie an den Auslösemechanismus abgibt, derseinerseits den Abschaltvorgang initiiert.

Nachdem der Abschaltvorgang realisiert wurde, muß der Niederspannungs-Leistungsschalter wieder zurück in einen betriebsbereiten Zustand gestellt werden. Hierbeimuß speziell die Feder, die die nötige Energie für den mechanischen Ausschaltvorgangspeichert, in ihre Ausgangslage zurückgestellt werden. Dazu sind bereits Einrichtungenbekannt, die dieses Problem per Handbetrieb und/oder automatischem Betrieb lösen.

Die hier vorgeschlagene Lösung realisiert ohne großen Montageaufwand eine Einrichtung,die den Auslösemechanismus des Niederspannungs-Leistungsschalters zurückstellt unddabei von Handbetrieb auf automatischen Betrieb umschaltbar ist. Dies ist in den beidenFiguren dargestellt.

...