Browse Prior Art Database

Schaltkontaktanordung mit flexiblen Leitern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016890D
Original Publication Date: 1998-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21
Document File: 1 page(s) / 18K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Sezai Türkmen: AUTHOR

Abstract

Um die Hauptstrombahn eines Niederspannungs-Leistungsschalters herzustellen, muß die ortsfeste Anschlußschiene mit den beweglichen Kontakthebel verbunden werden, die ihrerseits eine leitende Verbindung mit dem ortsfesten Gegenkontakt bilden. Um einen solchen Niederspannungs-Leistungsschalter herzustellen benötigt man neben einer Anschlußschiene und den Kontakthebeln eine Vielzahl von flexiblen Leitern. Bei den bekannten Ausführungen derartiger Niederspannungs-Leistungsschalter wird der Kontakt zwischen der ortsfesten Anschlußschiene und dem einzelnen Kontakthebel durch mehrere verschiedene flexible Leiter hergestellt. Um die bei dieser Herstellungsvariante hohe Verwechslungsgefahr der benötigten verschiedenen flexiblen Leitern auszuräumen, wird eine Lösung vorgeschlagen, die die verwendeten flexiblen Leiter vereinheitlicht und deren Anzahl reduziert.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 75% of the total text.

- 49 -

Energie

Schaltkontaktanordung mit flexiblen Leitern

Idee: Sezai Türkmen, Berlin

Um die Hauptstrombahn eines Niederspannungs-Leistungsschalters herzustellen, muß dieortsfeste Anschlußschiene mit den beweglichen Kontakthebel verbunden werden, dieihrerseits eine leitende Verbindung mit dem ortsfesten Gegenkontakt bilden. Um einensolchen Niederspannungs-Leistungsschalter herzustellen benötigt man neben einerAnschlußschiene und den Kontakthebeln eine Vielzahl von flexiblen Leitern. Bei denbekannten Ausführungen derartiger Niederspannungs-Leistungsschalter wird der Kontaktzwischen der ortsfesten Anschlußschiene und dem einzelnen Kontakthebel durch mehrereverschiedene flexible Leiter hergestellt. Um die bei dieser Herstellungsvariante hoheVerwechslungsgefahr der benötigten verschiedenen flexiblen Leitern auszuräumen, wirdeine Lösung vorgeschlagen, die die verwendeten flexiblen Leiter vereinheitlicht und derenAnzahl reduziert.

Dies wird erreicht, indem man, statt wie bisher mehrere flexible Leiter, nunmehr einenLeiter verwendet, dessen Querschnitt gleich dem Querschnitt aller bisher für einenKontakthebelanschluß verwendeten flexiblen Leiter ist. Zudem werden die Leiterendenjeweils gleich gestaltet und so dimensioniert, daß sie in die vorgesehenen einheitlichenHebel- und Anschlußschienenaussparungen passen.

In der Figur ist zu erkennen, daß die in den Kontakthebel (1) eingearbeiteten Aussparungen(2) mit den in die Anschlußschiene (7) eingearbeiteten Aussparunge...