Browse Prior Art Database

Pick & Place Handler mit Niederhalter zum Ausgleich von Trayunebenheiten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016908D
Original Publication Date: 1999-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21
Document File: 2 page(s) / 28K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Christian Hauser: AUTHOR [+2]

Abstract

Um Bauteile aus Transporttrays zum Ort der einzelnen Fertigungsschritte zu bewegen werden sogenannte Pick & Place Handler eingesetzt. Die Bauteile (1) werden hierzu von Saugern (3) aus den Trays (1) aufgenommen und am Ort des nächsten Fertigungsschrittes abgesetzt. Da die Trays (1) aufgrund des gesamten Fertigungsprozesses hohen Temperaturunterschieden ausgesetzt sind, kommt es zu Verwölbungen (vgl. Fig. 1b) der eigentlich ebenen Trays (1) (vgl. Fig. 1a). Der Sauger (3) des Pick & Place Handlers kann bei den bekannten Ausgestaltungen der Aufnahmeeinheit nur eine feste Höhe zur Aufnahme der Bauteile (2) ansteuern. Während bei ebenen Trays (1) keine Probleme auftreten, ist bei gewölbten Trays (1) der Verfahrensweg zu groß, so daß das Bauteil (2) beim Niederfahren zu hohen Kräften ausgesetzt wird und zerstört werden kann (vgl. Fig. 3a bis 3c). Um auch verwölbte Trays (1) wiederverwenden zu können wird vorgeschlagen die Aufnahmeeinheit des Pick & Place Handlers um einen Niederhalter (4) zu ergänzen, zu dem der Sauger (3) der Aufnahmeeinheit eine Relativbewegung ausführen kann. Wie man in den Figuren 4a bis 4d erkennen kann, fährt nun die aus dem Niederhalter (4) und dem Sauger (3) bestehende Aufnahmeeinheit herunter, berührt den aufgewölbten Tray (1) und drückt den Tray (1) eben auf den Untergrund. Anschließen vollführt der Sauger (3) eine vertikale Relativbewegung zum Niederhalter (4) und nimmt das Bauteil (2) auf.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 60% of the total text.

- 17 -

Bauelemente

Pick & Place Handler mit Niederhalter zum Ausgleich vonTrayunebenheiten

Idee: Christian Hauser, Regensburg; Stefan Paulus, Regensburg

Um Bauteile aus Transporttrays zum Ort der einzelnen Fertigungsschritte zu bewegenwerden sogenannte Pick & Place Handler eingesetzt. Die Bauteile (1) werden hierzu vonSaugern (3) aus den Trays (1) aufgenommen und am Ort des nächsten Fertigungsschrittesabgesetzt. Da die Trays (1) aufgrund des gesamten Fertigungsprozesses hohenTemperaturunterschieden ausgesetzt sind, kommt es zu Verwölbungen (vgl. Fig. 1b) dereigentlich ebenen Trays (1) (vgl. Fig. 1a). Der Sauger (3) des Pick & Place Handlers kannbei den bekannten Ausgestaltungen der Aufnahmeeinheit nur eine feste Höhe zur Aufnahmeder Bauteile (2) ansteuern. Während bei ebenen Trays (1) keine Probleme auftreten, ist beigewölbten Trays (1) der Verfahrensweg zu groß, so daß das Bauteil (2) beim Niederfahrenzu hohen Kräften ausgesetzt wird und zerstört werden kann (vgl. Fig. 3a bis 3c).

Um auch verwölbte Trays (1) wiederverwenden zu können wird vorgeschlagen dieAufnahmeeinheit des Pick & Place Handlers um einen Niederhalter (4) zu ergänzen, zu demder Sauger (3) der Aufnahmeeinheit eine Relativbewegung ausführen kann. Wie man in denFiguren 4a bis 4d erkennen kann, fährt nun die aus dem Niederhalter (4) und dem Sauger(3) bestehende Aufnahmeeinheit herunter, berührt den aufgewölbten Tray (1) und drücktden Tray (1) eben auf den Untergrund. Anschließen vollführt der...