Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Polschale für Leistungsschaltermodul

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016940D
Original Publication Date: 1999-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21
Document File: 1 page(s) / 21K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Christoph Röhling: AUTHOR

Abstract

Um die Isolation für die verfahrbaren Pole eines Leistungsschaltermoduls anzupassen wird vorgeschlagen die bekannten Polschalen, welche die einzelnen verfahrbaren Pole aufnehmen, derart zu modifizieren, daß die Polschalen zum Antrieb hin offen ausgeführt sind. Weiterhin wird vorgeschlagen die Polschalen statt wie bisher bekannt aus Gießharzrohren aus gepreßtem Duroplast herzustellen. Aufgrund dieser modifizierten Herstellart können die Polschalen schon mit integrierten Kontaktisolationen versehen werden, so daß eine aufwendige Edelfuge zwischen den Gießharzrohren und der angegossenen Kontaktisolation nicht mehr nötig ist. Eine mögliche Ausführungsform der vorgeschlagenen Polschalen ist schematisch in der Figur skizziert. Figur

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 8 -

Bauelemente

Polschale für Leistungsschaltermodul

Idee: Christoph Röhling, Berlin

Um die Isolation für die verfahrbaren Pole eines Leistungsschaltermoduls anzupassen wirdvorgeschlagen die bekannten Polschalen, welche die einzelnen verfahrbaren Poleaufnehmen, derart zu modifizieren, daß die Polschalen zum Antrieb hin offen ausgeführtsind. Weiterhin wird vorgeschlagen die Polschalen statt wie bisher bekannt ausGießharzrohren aus gepreßtem Duroplast herzustellen. Aufgrund dieser modifiziertenHerstellart können die Polschalen schon mit integrierten Kontaktisolationen versehenwerden, so daß eine aufwendige Edelfuge zwischen den Gießharzrohren und derangegossenen Kontaktisolation nicht mehr nötig ist. Eine mögliche Ausführungsform dervorgeschlagenen Polschalen ist schematisch in der Figur skizziert.

Figur

Siemens Technik Report

Jahrgang 2� Nr. 3� April 1999