Browse Prior Art Database

Schaltungsanordnung zur Strombegrenzung in einem Schutzsystem, insbesondere in einem Airbag-Steuersystem

IP.com Disclosure Number: IPCOM000016944D
Original Publication Date: 1999-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-21
Document File: 2 page(s) / 19K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Maximilian Meilhamer: AUTHOR

Abstract

Kraftfahrzeug-Airbag-Systeme weisen gewöhnlich durch elektrischen Stromfluß ausgelöste Zündpillen auf. Als Energiequelle dient vielfach ein Zündkondensator. Wegen dessen begrenztem Energieinhalt muß für den Auslösefall der Zündstrom begrenzt werden. Zu diesem Zweck können am Eingang und Ausgang der Zündpille Strom begrenzende Schalter vorgesehen werden. Mit dem Spannungsabfall über den Schaltern ist aber ein hoher Energieverlust verbunden. Dies führt dazu, daß der Zündkondensator größer dimensioniert werden muß, was andererseits für dessen eigentliche Funktion eine Überdimensionierung bedeutet. Wird der Mittelwert des Stroms durch die Zündpille durch einen Schaltregler begrenzt, der vorteilhaft in einem ASIC realisiert ist, so kommt es zu einem sehr geringen Spannungsabfall und damit reduzierter Verlustleistung an den in der Schaltungsanordnung vorgesehenen Schaltern. Hierdurch ist die Lebensdauer der Schalter erhöht und der Zündkondensator kann deutlich kleiner dimensioniert werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 56% of the total text.

- 18 -

Bauelemente

Schaltungsanordnung zur Strombegrenzung in einem Schutzsystem,insbesondere in einem Airbag-Steuersystem

Idee: Maximilian Meilhamer, Wenzenbach

Kraftfahrzeug-Airbag-Systeme weisen gewöhnlich durch elektrischen Stromfluß ausgelösteZündpillen auf. Als Energiequelle dient vielfach ein Zündkondensator. Wegen dessenbegrenztem Energieinhalt muß für den Auslösefall der Zündstrom begrenzt werden. Zudiesem Zweck können am Eingang und Ausgang der Zündpille Strom begrenzende Schaltervorgesehen werden. Mit dem Spannungsabfall über den Schaltern ist aber ein hoherEnergieverlust verbunden. Dies führt dazu, daß der Zündkondensator größer dimensioniertwerden muß, was andererseits für dessen eigentliche Funktion eine Überdimensionierungbedeutet.

Wird der Mittelwert des Stroms durch die Zündpille durch einen Schaltregler begrenzt, dervorteilhaft in einem ASIC realisiert ist, so kommt es zu einem sehr geringenSpannungsabfall und damit reduzierter Verlustleistung an den in der Schaltungsanordnungvorgesehenen Schaltern. Hierdurch ist die Lebensdauer der Schalter erhöht und derZündkondensator kann deutlich kleiner dimensioniert werden.

Eine prinzipielle Schaltungsanordnung eines derartigen Schaltreglers ist in der Figurdargestellt. Zum einen wird eine Freilaufdiode (1) zwischen den Ausgang eines erstensteuerbaren Schalters (2) und Masse geschaltet und zum anderen ist eine Induktivität (3)zwischen dem Ausgang des ersten Schalters (2) und der Zündpille (4)...