Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Master-Slave-System für Consumer-Geräte

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017129D
Original Publication Date: 1999-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Andrea Schreck: AUTHOR [+2]

Abstract

Wird an ein TV-Gerät ein externes System angeschlossen, etwa ein Dolby-Surround-System, eine HiFi-Anlage, DVD-Player oder VCR, so muss der Benutzer stets verschiedene Geräte bedienen, meist mit unterschiedlichen Fernbedienungen. Während eine Universalfernbedienung dabei zwar die Anzahl der Fernbedienungen reduziert, löst es nicht das Problem der umständlichen Bedienung zweier (oder mehr) verschiedener Systeme. Beispielsweise müsste das TV-Gerät selbst (etwa Programm- oder Tonkanalwahl) über die TV- Fernbedienung, Soundeinstellungen aber (etwa Klang und Lautstärke) über die Fernbedienung des Soundsystems bedient werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 86% of the total text.

- 108 -

Information / Kommunikation

Master-Slave-System für Consumer-Geräte

Idee: Andrea Schreck, München; Hartmut Beintken, München

Wird an ein TV-Gerät ein externes System angeschlossen, etwa ein Dolby-Surround-System,eine HiFi-Anlage, DVD-Player oder VCR, so muss der Benutzer stets verschiedene Gerätebedienen, meist mit unterschiedlichen Fernbedienungen. Während eine Universalfernbedienungdabei zwar die Anzahl der Fernbedienungen reduziert, löst es nicht das Problem derumständlichen Bedienung zweier (oder mehr) verschiedener Systeme.

Beispielsweise müsste das TV-Gerät selbst (etwa Programm- oder Tonkanalwahl) über die TV-Fernbedienung, Soundeinstellungen aber (etwa Klang und Lautstärke) über die Fernbedienungdes Soundsystems bedient werden.

Zur Lösung dieses Problems könnte man das TV-Gerät (Master) mit einer Sendeeinrichtung(etwa mit einer Infrarotschnittstelle, über Kabel oder Funk) ausstatten, über die das TV-Gerätseinerseits andere Geräte (Slaves) fernsteuern kann.

In unserem Beispiel könnten so die Funktionen des Soundsystems durch die Fernbedienung desTV-Gerätes am TV-Gerät ausgewählt werden – z.B. durch On-Screen-Displays oder auf derFernbedienung selbst. Das TV-Gerät setzt dann die empfangenen Befehle in die entsprechendenBefehle für die Sendeschnittstelle um und steuert so das HiFi-System.

Dabei könnte analog zu den „lernenden“ Fernbedienungen eine Möglichkeit zur Anpassung derSendefunktion des TV-Gerätes vorgesehen werden, so...