Browse Prior Art Database

Absolutmeßsystem für kleine Wege

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017135D
Original Publication Date: 2000-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 14K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Bernd Hoffelder: AUTHOR

Abstract

Zur Messung von kleinen Wegen (< 5mm) mit sehr feinen Auflösung (+/- 5µm) sind bisher nur sehr großvolumige, kostenintensive Anordnungen bekannt, die sich nicht zur Anwendung in z.B. Kraftfahrzeugen eignen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 1 -

Bauelemente

Absolutmeßsystem für kleine Wege

Idee: Bernd Hoffelder, Römerberg

Zur Messung von kleinen Wegen (< 5mm) mit sehr feinen Auflösung (+/- 5µm) sind bishernur sehr großvolumige, kostenintensive Anordnungen bekannt, die sich nicht zurAnwendung in z.B. Kraftfahrzeugen eignen.

Mit der beispielhaft in der Figur skizzierten Anordnung wird eine Lösung vorgeschlagen,die die gestellten Anforderungen hinsichtlich des Meßbereiches und der Meßempfindlichkeiterfüllt und aufgrund ihrer Robustheit und Baugröße problemlos auch imKraftfahrzeugbereich eingesetzt werden kann.

Die Funktionsweise der vorgeschlagenen Anordnung beruht auf einer Änderung derMagnetfeldstärke zwischen Magnet (1) und Eisenplatte (2). Diese Änderung hängt linearvon der Breite des Luftspalts zwischen Magnet (1) und Eisenplatte (2) ab. Sie wird durcheinen Kompensationssensor (3) detektiert, der aufgrund seiner Arbeitsweise keinenNullpunkt- und Temperaturdrift aufweist. Basierend auf der Änderung der Feldstärke kanndurch eine zentrale Rechen- und Steuereinheit auf den Abstand zwischen dem Magneten (1)und der Eisenplatte (2) geschlossen werden. Um den Sensor von anderen möglichenFeldeinflüssen abzuschirmen, wird die Anordnung durch einen Abschirmbecher (4)abgeschlossen.

Figur

1

2

3

4

Siemens Technik Report

Jahrgang 3  Nr. 6  Januar 2000