Browse Prior Art Database

Meßeinrichtung zur berührungslosen, kontinuierlichen Erfassung des statischen und dynamischen Torsionszustandes von Wellensträngen und Turbosätzen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017182D
Original Publication Date: 2000-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Michael Jung: AUTHOR

Abstract

Die Bestimmung der Turbosatz-Leistungaufnahme in Kraftwerksturbinen kann über einen Vergleich der statischen Verdrehwinkel der Turbinenwellen im belasteten relativ zum unbelasteten Zustand erfolgen, da der gemessene Winkel direkt proportional zur Leistungsaufnahme des Turbosatzes bzw. seiner einzelnen Teilkomponenten ist. Darüber hinaus kann an ausgewählten Abschnitten der Turbinenwelle parallel das dynamische Torsionsverhalten (Wellentorsionsschwingungen) ermittelt werden. Das vorschlagsgemäße Meßverfahren wird folgend anhand der schematischen Darstellung der Figuren näher beschrieben. Zur Ermittlung des statischen Torsionswinkels werden an verschiedenen Positionen des Wellenstranges Sensoren angeordnet, die detektieren, wie oft in die Welle eingebaute Markierungen den jeweiligen Sensor passieren (vgl. Fig.1). Basierend auf einer Nullaufnahme im Leerlaufbetrieb des betreffenden Turbosatzes werden die Verdrehwinkel bei Lastaufnahme kontinuierlich, relativ zum statischen Referenzsensor ermittelt und im Ergebnis zur Bestimmung der Leistungsaufnahme des Turbosatzes weiterverarbeitet. Um zur Erhöhung der Meßgenauigkeit die überlagerten Torsionsschwingungen zu eliminieren, wird die Nullage der Torsionsschwingung über n Umdrehungen ermittelt und entsprechend in die Berechnung integriert.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

- 71 -

Industrie

Meßeinrichtung zur berührungslosen, kontinuierlichen Erfassung desstatischen und dynamischen Torsionszustandes von Wellensträngen undTurbosätzen

Idee: Michael Jung, Essen

Die Bestimmung der Turbosatz-Leistungaufnahme in Kraftwerksturbinen kann über einenVergleich der statischen Verdrehwinkel der Turbinenwellen im belasteten relativ zumunbelasteten Zustand erfolgen, da der gemessene Winkel direkt proportional zurLeistungsaufnahme des Turbosatzes bzw. seiner einzelnen Teilkomponenten ist. Darüberhinaus kann an ausgewählten Abschnitten der Turbinenwelle parallel das dynamischeTorsionsverhalten (Wellentorsionsschwingungen) ermittelt werden.

Das vorschlagsgemäße Meßverfahren wird folgend anhand der schematischen Darstellungder Figuren näher beschrieben. Zur Ermittlung des statischen Torsionswinkels werden anverschiedenen Positionen des Wellenstranges Sensoren angeordnet, die detektieren, wie oftin die Welle eingebaute Markierungen den jeweiligen Sensor passieren (vgl. Fig.1).Basierend auf einer Nullaufnahme im Leerlaufbetrieb des betreffenden Turbosatzes werdendie Verdrehwinkel bei Lastaufnahme kontinuierlich, relativ zum statischen Referenzsensorermittelt und im Ergebnis zur Bestimmung der Leistungsaufnahme des Turbosatzesweiterverarbeitet. Um zur Erhöhung der Meßgenauigkeit die überlagertenTorsionsschwingungen zu eliminieren, wird die Nullage der Torsionsschwingung über nUmdrehungen ermittelt und entsprechend in die Berechnung integriert.

Parallel zur Best...