Browse Prior Art Database

Druckmechanik zum Aktivieren einer in einem mobilen Telekommunikationsendgerät integrierten Kamera

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017185D
Original Publication Date: 2000-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dr. Eckhard Meißner: AUTHOR

Abstract

Neue Standards für mobile Telekommunikationsendgeräte sehen die Integration von Kameras in mobile Telekommunikationsendgeräte vor. Um eine möglichst eingängliche Bedienung der Kamera zu ermöglichen und eine Beschädigung der in das mobile Telekommunikationsendgerät integrierten Kamera zu vermeiden und damit eine lange Lebensdauer der Kamera sicherzustellen, werden an die Kamera bestimmte Anforderungen gestellt: · Wird die Kamera nicht benutzt, ist sie gegen Staub und Beschädigung zu schützen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

- 78 -

Information / Kommunikation

Druckmechanik zum Aktivieren einer in einem mobilenTelekommunikationsendgerät integrierten Kamera

Idee: Dr. Eckhard Meißner, Zorneding

Neue Standards für mobile Telekommunikationsendgeräte sehen die Integration vonKameras in mobile Telekommunikationsendgeräte vor. Um eine möglichst eingänglicheBedienung der Kamera zu ermöglichen und eine Beschädigung der in das mobileTelekommunikationsendgerät integrierten Kamera zu vermeiden und damit eine langeLebensdauer der Kamera sicherzustellen, werden an die Kamera bestimmte Anforderungengestellt:

·� � Wird die Kamera nicht benutzt, ist sie gegen Staub und Beschädigung zu schützen.

·� � Der Betriebszustand der Kamera (aktiv/inaktiv) muß für den Benutzer immer zuerkennen sein.

· � � Die Aktivierung der Kamera sollte durch eine einfache, möglichst mechanischeInteraktion erfolgen.

Zur Lösung der beschriebenen Aufgabe wird vorgeschlagen, die Kamera auf einembeweglichen Bauteil (Kameraträger) zu montieren, das im inaktiven Zustand der Kamera imInneren des mobilen Telekommunikationsendgerät verborgen ist. Um die Kamera in einenaktiven Betriebszustand zu versetzen, wird durch eine mechanische Interaktion –z.B.Drücken auf den Kameraträger wie auf eine Kugelschreibermechanik oder Drücken aufeinen separaten Auslöseknopf– der Kameraträger aus der verbogenen Stellung gelöst undbewegt sich selbsttätig in die „aktiv“-Stellung. Gleichzeitig wird die Kamera eingeschaltet.Um die Kamera auszuschalten u...