Browse Prior Art Database

Hebelwerkzeug zum schonenden Ziehen von Flachbaugruppen in Baugruppenträgern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017214D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 24K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Benedikt Hartinger: AUTHOR [+2]

Abstract

Für die Aufnahme von Steuerelektronik haben sich in der Industrie gemäß DIN 41494 19-zöllige Aufbausysteme als Standard etabliert. In diese Aufbausysteme werden sogenannten Flachbaugruppen (bestückte Leiterplatten) eingeschoben, auf denen sich die jeweiligen Schaltungsbauteile der Steuerelektronik befinden. Müssen in einem Servicefall Flachbaugruppen aus ihrer Steckposition innerhalb des Aufbausystems gezogen werden, tritt häufig das Problem auf, dass die Flachbaugruppen z.B. aufgrund einer hohen Anordnungsdichte keine ausreichende Angriffsfläche bieten, um von Hand aus Ihrer Steckposition gezogen zu werden. Zur Lösung des beschriebenen Problems kommen derzeit fest installierte Hebel-Ziehgriffe zum Einsatz die einerseits an normierten Durchgangslöchern der Flachbaugruppe und andererseits an sogenannten Einzelverriegelungsbügeln des Baugruppenträgers angreifen und somit ein Herausheben der Flachbaugruppe ermöglichen. Da derartige Lösungen zusätzliche Bauteile und somit den Einsatz zusätzlicher finanziellen Aufwands an jeder einzelnen Flachbaugruppe erfordern, wird folgend ein Hebelwegzeug zum einfachen und schonenden ziehen von Flachbaugruppen aus ihren Einbaupositionen in den 19-zölligen Aufbausystemen vorgestellt.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 57% of the total text.

-� � 16� � -

Bauelemente

Hebelwerkzeug zum schonenden Ziehen von Flachbaugruppen inBaugruppenträgern

Idee: Benedikt Hartinger, Nürnberg; Wolfgang Wascher, Erlangen

Für die Aufnahme von Steuerelektronik haben sich in der Industrie gemäß DIN 4149419-zöllige Aufbausysteme als Standard etabliert. In diese Aufbausysteme werdensogenannten Flachbaugruppen (bestückte Leiterplatten) eingeschoben, auf denen sich diejeweiligen Schaltungsbauteile der Steuerelektronik befinden. Müssen in einem ServicefallFlachbaugruppen aus ihrer Steckposition innerhalb des Aufbausystems gezogen werden,tritt häufig das Problem auf, dass die Flachbaugruppen z.B. aufgrund einer hohenAnordnungsdichte keine ausreichende Angriffsfläche bieten, um von Hand aus IhrerSteckposition gezogen zu werden.

Zur Lösung des beschriebenen Problems kommen derzeit fest installierte Hebel-Ziehgriffezum Einsatz die einerseits an normierten Durchgangslöchern der Flachbaugruppe undandererseits an sogenannten Einzelverriegelungsbügeln des Baugruppenträgers angreifenund somit ein Herausheben der Flachbaugruppe ermöglichen. Da derartige Lösungenzusätzliche Bauteile und somit den Einsatz zusätzlicher finanziellen Aufwands an jedereinzelnen Flachbaugruppe erfordern, wird folgend ein Hebelwegzeug zum einfachen undschonenden ziehen von Flachbaugruppen aus ihren Einbaupositionen in den 19-zölligenAufbausystemen vorgestellt.

Das in der Figur beispielhaft skizzierte Hebelwerkzeug kann von außen an der oberen unduntere...