Browse Prior Art Database

Drehzahlgeber in einem Gurtförderer für elektrische Bauelemente

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017224D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 25K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Thomas Liebeke: AUTHOR [+2]

Abstract

Die zur Bestimmung der Vorschublänge werden die Umdrehungen der Motorwelle mittels eines Gebers gezählt. Eine mit der Welle verbundene Kurvenscheibe enthält zur genauen Lagejustierung einen Rückanschlag.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-   34   -

Bauelemente

Drehzahlgeber in einem Gurtförderer für elektrische Bauelemente

Idee: Thomas Liebeke, München; Alexander Worzischek, Neuried

Die zur Bestimmung der Vorschublänge werden die Umdrehungen der Motorwelle mittelseines Gebers gezählt. Eine mit der Welle verbundene Kurvenscheibe enthält zur genauenLagejustierung einen Rückanschlag.

Auf der Motorwelle ist eine Schlitzscheibe angebracht, die zwischen eine stationär imFörderer montierte Lichtschranke hineinragt und deren Sensorimpulse gezählt werden.

Auf der Kurvenscheibe ist eine Magnetteil angebracht. Eine stationäre Leiterplatte enthältdie Motoranschlüsse und ist so angeordnet, dass ein darauf befindlicher Hallsensor auf dieUmlaufbahn des Magnetteils abgestimmt ist.

Der Vorteil ist, dass die Schlitzscheibe entfällt. Die Leitungen für den Motor und denHallsensor sind an einer Leiterplatte angeschlossen. Der Raumbedarf und derMontageaufwand werden geringer.

Figur 1

Siemens Technik Report

Jahrgang 3  Nr. 7  April 2000

-   35   -

Figur 2

Figur 3

Siemens Technik Report

Jahrgang 3  Nr. 7  April 2000