Browse Prior Art Database

Energieversorgung von Mobilfunktelefonen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017261D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dr. Eberhard Lenz: AUTHOR

Abstract

Der Schwachpunkt bei Mobilfunktelefonen und anderen kleinen Geräten zur mobilen Internetanwendung ist die schnelle Ausschöpfung des Energiespeichers des Handy, das die Daten ins Internet senden soll.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-   104   -

Information / Kommunikation

Energieversorgung von Mobilfunktelefonen

Idee: Dr. Eberhard Lenz, Erlangen

Der Schwachpunkt bei Mobilfunktelefonen und anderen kleinen Geräten zur mobilenInternetanwendung ist die schnelle Ausschöpfung des Energiespeichers des Handy, das dieDaten ins Internet senden soll.

Falls der Akku des Mobilfunktelefons schneller erschöpft sein sollte als der des Laptops,könnte dieser die Handy-Energieversorgung bedarfsweise unterstützen. DieseUnterstützung könnte durch ein dünnes Kabel zwischen den beiden Geräten erfolgen.

Eine andere Möglichkeit der bedarfsweisen Unterstützung des Handy-Akkus kann in derVerwendung externen Tastaturen liegen, in die flache Akku-Elemente eingebaut werden.

Siemens Technik Report

Jahrgang 3  Nr. 7  April 2000