Browse Prior Art Database

Automatische Identifikation von Anrufern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017274D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Berna Szabó: AUTHOR

Abstract

Die Identifikation eingehender Anrufe durch automatische Anzeige der Rufnummer des Anrufers ermöglicht, frühzeitig zu entscheiden, ob man den Anruf annehmen möchte. Es werden jedoch alle eingehenden Anrufe signalisiert und man kann die Entscheidung erst treffen, nachdem bereits eine evtl. unerwünschte Anrufsignalisierung erfolgt ist. Es sei denn, man leitet grundsätzlich alle Anrufe um. Diese Rufumleitung wird durch einen Rufverteiler durchgeführt und ist bis zum Widerruf durch den Nutzer aktiv. Es wird vorgeschlagen, eine selektive Rufumleitung durchzuführen. Von der Umleitung können spezifizierte Zielgruppen ausgeschlossen werden. D.h. man erhält nur noch Anrufe von Personen, welche persönliche Auswahlkriterien erfüllen. Dieser Personenkreis muß in eine dafür eingerichtete Liste eingeben werden, bzw. in eine andere Liste die Rufnummern, welche umzuleiten sind. Die selektive Rufumleitung kann zudem noch zeitlich eingegrenzt werden, beispielsweise nur während der Schlafphase.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 84% of the total text.

-� � 124� � -

Information / Kommunikation

Automatische Identifikation von Anrufern

Idee: Berna Szabó, Stockerau (Österreich)

Die Identifikation eingehender Anrufe durch automatische Anzeige der Rufnummer desAnrufers ermöglicht, frühzeitig zu entscheiden, ob man den Anruf annehmen möchte. Eswerden jedoch alle eingehenden Anrufe signalisiert und man kann die Entscheidung ersttreffen, nachdem bereits eine evtl. unerwünschte Anrufsignalisierung erfolgt ist. Es sei denn,man leitet grundsätzlich alle Anrufe um. Diese Rufumleitung wird durch einen Rufverteilerdurchgeführt und ist bis zum Widerruf durch den Nutzer aktiv.

Es wird vorgeschlagen, eine selektive Rufumleitung durchzuführen. Von der Umleitungkönnen spezifizierte Zielgruppen ausgeschlossen werden. D.h. man erhält nur noch Anrufevon Personen, welche persönliche Auswahlkriterien erfüllen. Dieser Personenkreis muß ineine dafür eingerichtete Liste eingeben werden, bzw. in eine andere Liste die Rufnummern,welche umzuleiten sind. Die selektive Rufumleitung kann zudem noch zeitlich eingegrenztwerden, beispielsweise nur während der Schlafphase.

Zur selektiven Umleitung/ Abweisung von Anrufen werden ETSI (EuropeanTelecommunication Standard Institute) D-Kanal Protokoll Meldungen genutzt. DieseMeldungen übermitteln die Rufnummern, anhand derer der Anrufer identifiziert wird. Dieeingehenden Anrufe werden nach den Vorgaben der vom Nutzer aktivierten Liste gefiltert,wonach die Entscheidung getroffen wird, ob der betreff...