Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Zustandsüberwachung von rollenden Rädern einzeln oder im Verbund fahrender Schienenfahrzeuge

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017276D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 14K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Heiko Eisenbrandt: AUTHOR [+3]

Abstract

Der sichere Betrieb von Schienenfahrzeugen hängt wesentlich vom ordnungsgemäßen Zustand der einzelnen Laufräder ab, da schon kleinere Beschädigungen an den Laufrädern erhebliche Folgeschäden induzieren können. Neben Beschädigungen der Laufräder (Flachstellen, Risse und Ausbrüche am Radreifen) können während des Betriebes von Schienenfahrzeugen insbesondere auch an den mit den Laufrädern in Verbindung stehenden Systemen wie z.B. dem Achslager (Brechen des Rolllager-Käfigs, Verkanten der Rollen, Verlust der Schmierung, Heißlaufen etc.) oder den Bremsen Beschädigungen auftreten. Bisher ist es daher üblich, bei der Zugzusammenstellung augenscheinlich und in bestimmten Serviceintervallen intensiv nach derartigen Fehlern zu suchen und diese zu beheben. Da bei derartigen Untersuchungen keine Erkennung von Beschädigungen während des Schienenfahrzeug-Betriebs möglich ist, wird folgend eine Anordnung vorgeschlagen, mit der die betroffenen Systeme während des Schienenfahrzeug-Betriebs überwacht werden können.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 54% of the total text.

-� � 127� � -

Verkehr

Zustandsüberwachung von rollenden Rädern einzeln oder im Verbundfahrender Schienenfahrzeuge

Idee: Heiko Eisenbrandt, Braunschweig; Dr. Karsten Lemmer, Braunschweig;

Hans-Dieter Lewandowski, Schwülper

Der sichere Betrieb von Schienenfahrzeugen hängt wesentlich vom ordnungsgemäßenZustand der einzelnen Laufräder ab, da schon kleinere Beschädigungen an den Laufrädernerhebliche Folgeschäden induzieren können. Neben Beschädigungen der Laufräder(Flachstellen, Risse und Ausbrüche am Radreifen) können während des Betriebes vonSchienenfahrzeugen insbesondere auch an den mit den Laufrädern in Verbindung stehendenSystemen wie z.B. dem Achslager (Brechen des Rolllager-Käfigs, Verkanten der Rollen,Verlust der Schmierung, Heißlaufen etc.) oder den Bremsen Beschädigungen auftreten.

Bisher ist es daher üblich, bei der Zugzusammenstellung augenscheinlich und in bestimmtenServiceintervallen intensiv nach derartigen Fehlern zu suchen und diese zu beheben. Da beiderartigen Untersuchungen keine Erkennung von Beschädigungen während desSchienenfahrzeug-Betriebs möglich ist, wird folgend eine Anordnung vorgeschlagen, mitder die betroffenen Systeme während des Schienenfahrzeug-Betriebs überwacht werdenkönnen.

Kern dieser neuartigen Überwachungsanordnung ist ein Schallwandler, der in unmittelbarerNähe eines Achslagers des zu überwachenden Radsatzes befestigt wird. Durch diesenwerden die Wälz- und Abrollgeräusche des zu überwachenden Radsatz detekt...