Browse Prior Art Database

Klappschlüssel zum Andocken an verschiedene Container

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017278D
Original Publication Date: 2000-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 61K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Jan Kubisch: AUTHOR

Abstract

Bei bisherigen Klappschlüsselmechanismen waren die Gestaltungsmöglichkeiten für anzudockende Containergehäuse, z.B. für eine Funk-Fernbedienung, konstruktionsbedingt stark eingeschränkt.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-   130   -

Verkehr

Klappschlüssel zum Andocken an verschiedene Container

Idee: Jan Kubisch, Regensburg

Bei bisherigen Klappschlüsselmechanismen waren die Gestaltungsmöglichkeiten füranzudockende Containergehäuse, z.B. für eine Funk-Fernbedienung, konstruktionsbedingtstark eingeschränkt.

Indem der Container seitlich - wie in der Figur skizziert - an den Klappschlüssel-mechanismus angesteckt wird, erreicht man eine größere Flexibilität für die Ausgestaltungdes Containers. So kann sowohl die Breite als auch die Form des Containers variiertwerden, so dass etwa verschiedenste Tastenformen und -anordnungen oderLeiterplattengrößen realisiert werden können.

Will man auf Zusatzfunktionalität, wie etwa die Fernbedienung, verzichten, kann auchlediglich ein schmaler Container mit einem Transponder zum Lösen der Wegfahrsperreangedockt werden.

Diese neue Anordnung der Schnittstelle zwischen Klappschlüsselmechanismus undContainer ermöglicht verschiedene Ausstattungsvarianten bei Verwendung desgleichbleibenden Schlüsselgrundprinzips.

Siemens Technik Report

Jahrgang 3  Nr. 7  April 2000