Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

"Schaltregler mit verbesserter Current-Mode-Steuerung ohne Sense-Widerstand" ohne statische Load-und Line-Regulation

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017294D
Original Publication Date: 2000-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 23K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Karim-Thomas Taghizadeh Kaschani: AUTHOR [+2]

Abstract

Ein „Schaltregler mit verbesserter Current-Mode-Regelung ohne Sense-Widerstand“ besitzt den Nachteil einer last- und eingangsspannungsunabhängigen Ausgangsspannung. Dies ist darauf zurückzuführen, dass darin ein Proportionalregler zum Einsatz kommt, der prinzipiell mit einem Regelfehler behaftet ist. Der Regelfehler kann vernachlässigt werden, wenn eine Drossel mit sehr kleinem Serienwiderstand (L ESD ) verwendet wird (für L ESD = 0 besitzt der Regler ein integrierendes Verhalten).

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 75% of the total text.

-� � 25� � -

Bauelemente

"Schaltregler mit verbesserter Current-Mode-Steuerung ohne Sense-Widerstand" ohne statische Load- und Line-Regulation

Idee: Karim-Thomas Taghizadeh Kaschani, Unterhaching; Ordwin Haase, Ottobrunn

Ein „Schaltregler mit verbesserter Current-Mode-Regelung ohne Sense-Widerstand“ besitztden Nachteil einer last- und eingangsspannungsunabhängigen Ausgangsspannung. Dies istdarauf zurückzuführen, dass darin ein Proportionalregler zum Einsatz kommt, der prinzipiellmit einem Regelfehler behaftet ist.

Der Regelfehler kann vernachlässigt werden, wenn eine Drossel mit sehr kleinemSerienwiderstand (L ESD ) verwendet wird (für L ESD� = 0 besitzt der Regler ein integrierendesVerhalten).

Durch eine Auswechselung des kompensierten Proportionalreglers durch einen einfache PI-Regler im integrierten Regelkreises lässt sich auch ein integrierendes Verhalten erreichen,wenn der Serienwiderstand größer als Null ist. Dabei gehen die Vorteile desunrsprünglichen Reglers nicht verloren.

Diese Modifizierung lässt sich vorteilhaft zur Steuerung aller Current-Mode-Konverter wiez.B. eines Buck-Konverters (Tiefsetzstellers, eines Boost-Konverters (Hochsetzsteller) oderdaraus abgeleiteter Konverter (Flyback-, Forward-) nutzen.

Figur 1

Siemens Technik Report

Jahrgang 3� Nr. 8� Juli 2000

-� � 26� � -

Vin = EingangsspannungVout = AusgangsspannungVref = Referenzspannung

Isc = Slope CompensationS = SchaltelementD = Freilaufdiode

Cin = EingangsglättungskapazitätCout = Ausgang...