Browse Prior Art Database

BlueTooth-LAN Access Point Software für Netz-PC

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017318D
Original Publication Date: 2000-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Gero Offer: AUTHOR

Abstract

In Zukunft werden voraussichtlich alle Kommunikationsendgeräte mit Bluetooth- Schnittstellen zur drahtlosen Kommunikation im 2,4 GHz-Band ausgestattet sein, die als Nachfolger zu heute verwendeten Infrarotverbindungen nach IrDA (Infrared Data Association) gedacht sind. Um auch mit PDA (Personal Digital Assistant), Notebooks etc. Zugriff auf in einem LAN angeschlossene Server und Datenbanken zu haben, werden LAN Access Points nötig, die bisher nur in Hardware realisiert wurden. Um Hardwarekosten zu sparen, wird vorgeschlagen, LAN Access Points künftig per Software zu simulieren.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 75% of the total text.

-� � 70� � -

Information / Kommunikation

BlueTooth-LAN Access Point Software für Netz-PC

Idee: Gero Offer, Gilching

In Zukunft werden voraussichtlich alle Kommunikationsendgeräte mit Bluetooth-Schnittstellen zur drahtlosen Kommunikation im 2,4 GHz-Band ausgestattet sein, die alsNachfolger zu heute verwendeten Infrarotverbindungen nach IrDA (Infrared DataAssociation) gedacht sind. Um auch mit PDA (Personal Digital Assistant), Notebooks etc.Zugriff auf in einem LAN angeschlossene Server und Datenbanken zu haben, werden LANAccess Points nötig, die bisher nur in Hardware realisiert wurden.

Um Hardwarekosten zu sparen, wird vorgeschlagen, LAN Access Points künftig perSoftware zu simulieren.

Da Bluetooth-Schnittstellen in Zukunft auch in PCs und anderen per Kabel an ein LANangeschlossenen Geräten integriert sein werden, wird es möglich, mit einer geeignetenProxy-/Access-Software einen vollwertigen Access Point im PC rein softwaremäßig zurealisieren.

In der Figur ist ein PDA sowie ein an einem lokalen Rechnernetz LAN angeschlossenerRechner PC (alternativ: Drucker, Scanner etc.) dargestellt, die beide mit einer Drahtlos-Schnittstelle BT-I/F1 bzw. BT-I/F2 nach Bluetooth-Standard ausgestattet sind. Andere,ebenfalls einsetzbare Standards wären IrDA, oder DECT (Digital Enhanced CordlessTelecommunications).

In der Figur ist zusätzlich ein Netzwerkserver SERV sowie eine Datenbank DB dargestellt,die an ein LAN angeschlossen sind. Sobald sich der PDA im Empfangsbereich der im PCin...