Browse Prior Art Database

Führung mit integrierter Rastung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017363D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 201K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Stephan Herrmann: AUTHOR

Abstract

Bewegliche Teile an Gehäusen (z.B. eine Aufstellklappe oder ein Display), welche gleichzeitig bestimmte Rastpositionen einnehmen müssen, stellen häufig ein technisches Problem dar. Umgesetzt werden solche Konstruktionen meist durch Führungselemente (z.B. Nuten oder Rippen, die das bewegliche Teil halten und führen sollen) und zusätzliche Rastelemente (z.B. Rasthaken oder Metallbügel, welche die verschiedenen Rastpositionen realisieren sollen). Falls keine Sicherung der Rastpositionen vorgesehen ist, kann sich Wärmeeinwirkung ungünstig auf die Konstruktion auswirken. Durch das Zusammenfassen von Führung und Rastung wird dieses Problem umgangen. Wie in Bild 1 zu sehen ist, besitzt das Gehäuse eine Aufstellklappe. Sinn und Zweck dieser Klappe sind zum einen das sichere Aufstellen der Box und zum anderen im eingeklappten Zustand der sichere und einfache Transport derselben.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 63% of the total text.

- 27 -

Bauelemente

Führung mit integrierter Rastung

Idee: Stephan Herrmann, Bocholt

Bewegliche Teile an Gehäusen (z.B. eine Aufstellklappe oder ein Display), welchegleichzeitig bestimmte Rastpositionen einnehmen müssen, stellen häufig ein technischesProblem dar. Umgesetzt werden solche Konstruktionen meist durch Führungselemente (z.B.Nuten oder Rippen, die das bewegliche Teil halten und führen sollen) und zusätzlicheRastelemente (z.B. Rasthaken oder Metallbügel, welche die verschiedenen Rastpositionenrealisieren sollen). Falls keine Sicherung der Rastpositionen vorgesehen ist, kann sichWärmeeinwirkung ungünstig auf die Konstruktion auswirken.

Durch das Zusammenfassen von Führung und Rastung wird dieses Problem umgangen. Wiein Bild 1 zu sehen ist, besitzt das Gehäuse eine Aufstellklappe. Sinn und Zweck dieserKlappe sind zum einen das sichere Aufstellen der Box und zum anderen im eingeklapptenZustand der sichere und einfache Transport derselben.

Das Gehäuse besitzt 3 Nuten, die als U-Nuten ausgeführt sind und die Klappe sicher imGehäuse führen. In der mittleren Nut befindet sich zusätzlich ein Rasthaken. Die dazupassende Aufstellklappe (Bild 2) hat dieselben Führungen als U-Rippen ausgeführt und alsGegenstück zum Rasthaken zwei Ausnehmungen in der mittleren Rippe für die zweiRastpositionen. Bild 3 zeigt einen Schnitt durch das Gehäuse mit montierter Klappe.

In der eingeklappten Position rastet der Rasthaken des Gehäuses in die obere Freinehmungder Klappe...