Browse Prior Art Database

Verpolungssicherer Akkukontaktstecker mit Handlings -Rippe

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017378D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 138K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Achim Lerner: AUTHOR [+2]

Abstract

Bei kleinen Kabelsteckverbindungen gibt es durch die filigrane Geometrie zwangsläufig bei der Montage und bei der Demontage Probleme. Bei sehr kleinen Steckverbindungen ist der Stecker so schwer zu handhaben, dass ein etwas erhöhter Kraftaufwand beim verpolten Einführen des Steckers vom Anwender kaum bemerkt wird. Ein weiters Problem, was bei kleinen Stechverbindngen auftritt, ist deren Demontage. Da der Steckerkörper fast ganz in die Buchse eingelassen ist, wird eigentlich grundsätzlich am Kabel gezogen, um den Stecker zu demontieren. Dabei kann es durchaus passieren, dass man die Kabel aus dem Steckerkörper zieht.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 54 -

Industrie

Verpolungssicherer Akkukontaktstecker mit Handlings - Rippe

Idee: Achim Lerner, Borken; Stephan Herrmann, Bottrop

Bei kleinen Kabelsteckverbindungen gibt es durch die filigrane Geometrie zwangsläufig beider Montage und bei der Demontage Probleme. Bei sehr kleinen Steckverbindungen ist derStecker so schwer zu handhaben, dass ein etwas erhöhter Kraftaufwand beim verpoltenEinführen des Steckers vom Anwender kaum bemerkt wird.

Ein weiters Problem, was bei kleinen Stechverbindngen auftritt, ist deren Demontage. Dader Steckerkörper fast ganz in die Buchse eingelassen ist, wird eigentlich grundsätzlich amKabel gezogen, um den Stecker zu demontieren. Dabei kann es durchaus passieren, dassman die Kabel aus dem Steckerkörper zieht.

Die Idee ist es, den Buchsenkörper an einer Seite komplett freizunehmen. In dieseFreinehmung ragt eine Rippe am Steckkörper (vgl. Abbildung 1). Durch dieGrößenverhältnisse dieser Rippe im Vergleich zum Steckerkörper ist eine verpolte Montageauch bei erhöhtem Kraftaufwand nicht möglich.

Um den Stecker leichter demontieren zu können, wurde auf einer Seite des Steckers einegroße Rippe gesetzt, die im montierten Zustand noch aus dem Gehäuse herausragt.Dadurch kann man mit dem Fingernagel einfach dahinterhaken und den Steckerherausziehen, ohne die Kabel belasten zu müssen.

Siemens Technik Report

Jahrgang 3� Nr. 9� Oktober 2000

- 55 -

Abbildung 1

Abbildung 2

Siemens Technik Report

Jahrgang 3� Nr. 9� Oktober 2000