Browse Prior Art Database

Verringerung des Abfalls bei der Entsorgung der Deckfolie von Bauteilegurten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017380D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Albert Lindner: AUTHOR [+2]

Abstract

Elektronische Bauteile sind üblicherweise in Taschen von Bauteilegurten magaziniert, die durch eine Deckfolie verschlossen sind. Beim Bestücken von Leiterplatten werden die Bauteile zu Abholstellen transportiert und durch Abziehen der Deckfolie freigelegt. Es ist üblich, die abgezogene Deckfolie auf einteilige Spulenkörper aufzuwickeln. Da klebrige Deckfolien nicht mehr vom Spulenkörper getrennt werden können, muß dieser mit entsorgt werden. Ein aus zwei Teilen axial zusammensteckbarer Spulenkörper ermöglicht die leichte Trennung von der Deckfolie. Über den inneren Spulenkern ist ein ringartiger Wickelkern gesteckt, der mit der klebrigen Folie entsorgt wird. Der restliche Spulenkörper kann mit einem neuen Wickelkern abfallmindernd wiederverwendet werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 57 -

Industrie

Verringerung des Abfalls bei der Entsorgung der Deckfolie vonBauteilegurten

Idee: Albert Lindner, München; Thomas Liebeke

Elektronische Bauteile sind üblicherweise in Taschen von Bauteilegurten magaziniert, diedurch eine Deckfolie verschlossen sind. Beim Bestücken von Leiterplatten werden dieBauteile zu Abholstellen transportiert und durch Abziehen der Deckfolie freigelegt. Es istüblich, die abgezogene Deckfolie auf einteilige Spulenkörper aufzuwickeln. Da klebrigeDeckfolien nicht mehr vom Spulenkörper getrennt werden können, muß dieser mit entsorgtwerden.

Ein aus zwei Teilen axial zusammensteckbarer Spulenkörper ermöglicht die leichteTrennung von der Deckfolie. Über den inneren Spulenkern ist ein ringartiger Wickelkerngesteckt, der mit der klebrigen Folie entsorgt wird. Der restliche Spulenkörper kann miteinem neuen Wickelkern abfallmindernd wiederverwendet werden.

Siemens Technik Report

Jahrgang 3� Nr. 9� Oktober 2000