Browse Prior Art Database

Außentemperaturerfassung und Regelung von Kalkschachtöfen in der Zuckerindustrie

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017384D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Bernd Langhans: AUTHOR

Abstract

Zur Erfassung der Brennzone in Kalkschachtöfen wird die Oberfläche des Ofens auf seine thermischen Eigenschaften hin überprüft. Anhand der gewonnen Parameter, kann eine Aussage über den im Inneren vorgehenden Prozess getroffen werden. Derzeit erfolgt eine manuelle Temperaturerfassung teilweise durch Handauflegen des Kalkofenfahrers. Die automatisierte Erfassung der effektiven Brennzone in vertikalen Kalkschachtöfen durch PT100 Elemente ist nur unzureichend. Daraus resultiert, dass keine automatisierte Steuerung des Reaktionsvorgangs erfolgen kann.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 65 -

Industrie

Außentemperaturerfassung und Regelung von Kalkschachtöfen in derZuckerindustrie

Idee: Bernd Langhans, Erlangen

Zur Erfassung der Brennzone in Kalkschachtöfen wird die Oberfläche des Ofens auf seinethermischen Eigenschaften hin überprüft. Anhand der gewonnen Parameter, kann eineAussage über den im Inneren vorgehenden Prozess getroffen werden.

Derzeit erfolgt eine manuelle Temperaturerfassung teilweise durch Handauflegen desKalkofenfahrers. Die automatisierte Erfassung der effektiven Brennzone in vertikalenKalkschachtöfen durch PT100 Elemente ist nur unzureichend. Daraus resultiert, dass keineautomatisierte Steuerung des Reaktionsvorgangs erfolgen kann.

Durch den Einsatz von drei (mindestens zwei) temperaturerfassenden Kameras, welcheringförmig um den Ofen aufgestellt werden, kann ein Wärmebild von der Oberfläche desKalkschachtofens erstellt werden. Durch einen Rechner erfolgt kontinuierlich dieAuswertung des erstellten Wärmebilds. Die Auswertung und Regelung wird mit Hilfe vonerweiterten Algorithmen der Fuzzy- und Neurofuzzy-Technologie ausgeführt.

Ein unterlagertes Prozessleitsystem erhält die Ergebnisse der Berechnungen und ist aufdiese Weise in der Lage, den Prozess automatisiert auszuführen.

Siemens Technik Report

Jahrgang 3� Nr. 9� Oktober 2000