Browse Prior Art Database

Einlesen von Einzahlungsscheinen für E-Banking

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017409D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 19K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Eugen Rippstein: AUTHOR

Abstract

Beim Electronic Banking (E-Banking) im Privatbereich müssen lange Zahlenreihen von den Einzahlungsscheinen in ein elektronisches Formular abgetippt werden. Dabei liegen die Einzahlungsscheine oft bereits in maschinenlesbarer Form vor, z.B. in OCR-Schrift. Im professionellen Bank- und Postbereich sind spezielle Lesegeräte im Einsatz. Deren Anschaffung mit einem Preis von über CHF 1500.- lohnt sich für eine Privatperson für einen einmaligen Einsatz pro Monat jedoch nicht. Dieses Problem könnte auch mit einem sogenannten Lesestift gelöst werden, jedoch ist auch dies eine relativ teurer Investition, da ein solcher Lesestift nur für diesen Verwendungsfall eingesetzt werden kann.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

- 115 -

Information / Kommunikation

Einlesen von Einzahlungsscheinen für E-Banking

Idee: Eugen Rippstein, Aesch (Schweiz)

Beim Electronic Banking (E-Banking) im Privatbereich müssen lange Zahlenreihen von denEinzahlungsscheinen in ein elektronisches Formular abgetippt werden. Dabei liegen dieEinzahlungsscheine oft bereits in maschinenlesbarer Form vor, z.B. in OCR-Schrift.

Im professionellen Bank- und Postbereich sind spezielle Lesegeräte im Einsatz. DerenAnschaffung mit einem Preis von über CHF 1500.- lohnt sich für eine Privatperson für eineneinmaligen Einsatz pro Monat jedoch nicht. Dieses Problem könnte auch mit einemsogenannten Lesestift gelöst werden, jedoch ist auch dies eine relativ teurer Investition, daein solcher Lesestift nur für diesen Verwendungsfall eingesetzt werden kann.

An den meisten Privat-Personalcomputer sind jedoch Flachbettscanner Format A4verfügbar.

Für das Erfassen von Einzahlungsscheinen mittels einem Flachbettscanner wird einVerfahren vorgeschlagen, gemäss dem gleichzeitig bis zu 4 Einzahlungsschein eingescanntwird.

+ Einzahlung Giro + + Versement Virement + + Versamento Girata +

Einzahlung für / Versement pour / Versamento per Zahlungszweck /Motif Versement / Motivo versamento

.................................................

.................................................

Giro aus KontoVirement du compteGirata dal conto� � � .....................................................

................................................. Einbezahlt von / Versé par / Versato da

Konto/Compte/Conto� ...........................

Fr.

.� � .� � .� � .� � .� � .� � .� � .� � .� � � � � .� � � � � .� � .

......................