Browse Prior Art Database

Screenmouse – Cursorsteuerung mit Hilfe eines Displays

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017411D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Andreas Kundorf: AUTHOR

Abstract

In der Entgeräteentwicklung von mobilen Kommunikationsgeräten sind zwei entgegenwirkende Entwicklungen zu verzeichnen. Zum einen die Miniaturisierung der Geräte und zum anderen die Implementierung immer komplexerer multimedialer Funktionen. Um Beidem gerecht zu werden, ist die Nutzung von grafischen Bedienoberflächen notwendig. Die Verwendung einer grafischen Oberfläche erfordert jedoch eine spezielle Steuerung. Ähnlich wie bei Laptops oder PCs ist eine räumliche Steuerung des Cursors der grafischen Oberfläche erforderlich.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 79% of the total text.

- 119 -

Information / Kommunikation

Screenmouse – Cursorsteuerung mit Hilfe eines Displays

Idee: Andreas Kundorf, Berlin

In der Entgeräteentwicklung von mobilen Kommunikationsgeräten sind zweientgegenwirkende Entwicklungen zu verzeichnen. Zum einen die Miniaturisierung derGeräte und zum anderen die Implementierung immer komplexerer multimedialerFunktionen. Um Beidem gerecht zu werden, ist die Nutzung von grafischenBedienoberflächen notwendig. Die Verwendung einer grafischen Oberfläche erfordertjedoch eine spezielle Steuerung. Ähnlich wie bei Laptops oder PCs ist eine räumlicheSteuerung des Cursors der grafischen Oberfläche erforderlich.

Um der Miniaturisierung der Geräte Rechnung zu tragen, kann eine in das Displayintegrierte Cursorsteuerung verwendet werden. Entgegen herkömmlichen Touchpads erfässtnicht das Diplay die Bewegung, sondern spezielle Sensoren unterhalb des Displays. DasDisplay ist in diesem Fall beweglich gelagert, so dass durch drücken auf die jeweilige Zonedes Geräts ein Absenken der Displaykante entsprechend des Drucks erfolgt. Die unter demDisplay montierten Sensoren erfassen diese Bewegung und senden entsprechendeInformationen weiter. Mittels der so gewonnenen Informationen erfolgt die Steuerung desCursors. Der Cursor bewegt sich dann in Richtung des gedrücktes Bereichs.

Für die Auswahl einer in der grafischen Oberfläche verankerten Funktion (Icon) wird derCursor an die jeweilige Stelle gebracht. Die Funktion wird durch zusätzliches Drüc...