Browse Prior Art Database

Debughilfsmittel: Aufruf von Testprozeduren auf Statementgrenze

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017424D
Original Publication Date: 2000-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Richard Sturm: AUTHOR

Abstract

Bisher konnten Testprozeduren in einem Echtzeit Prozeßrechnersytem nur an bestimmten markanten Stellen in der Produkt-Software aufgerufen werden, jedoch nicht an einem beliebigen Statement. Der Aufruf der Testprozedur wurde programmiert, d. h. an allen Stellen an denen die Testprozedur angerufen werden sollte, musste in der Prodikt-Software abhängig von einem Testflag der Aufruf codiert werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

- 148 -

Information / Kommunikation

Debughilfsmittel: Aufruf von Testprozeduren auf Statementgrenze

Idee: Richard Sturm, Rosenheim

Bisher konnten Testprozeduren in einem Echtzeit Prozeßrechnersytem nur an bestimmtenmarkanten Stellen in der Produkt-Software aufgerufen werden, jedoch nicht an einembeliebigen Statement. Der Aufruf der Testprozedur wurde programmiert, d. h. an allenStellen an denen die Testprozedur angerufen werden sollte, musste in der Prodikt-Softwareabhängig von einem Testflag der Aufruf codiert werden.

Die beiden Nachteile, dass die Produkt-Software mit der Test-Software belastet wird unddass der Aufruf von der Testprozeduren nicht an beliebiger Stelle erfolgen kann, werdendurch ein interaktives Debugsystem (IDS) , mit dem an beliebiger Stelle in der Produkt-Software eine vorher erstellte Test-Prozedur aufgerufen werden kann, gelöst:

Der Aufruf einer Testprozedur ist an ein interaktives Debugsystem gekoppelt, welchesermöglicht, gewisse Aktionen auf der Statementgrenze einer höheren Programmiersprachedurchzuführen. An der Stelle in der Produkt-Software, an der man die Testprozeduraufrufen will, setzt man mit IDS einen Haltepunkt und spezifiziert über eine Variable desTesttools die aufzurufende Testprozedur, die bei Erreichen des entsprechenden Haltepunktsaufgerufen wird. In der Testprozedur kann auch wieder ganz normal mit IDS gearbeitetwerden.

Siemens Technik Report

Jahrgang 3  Nr. 9  Oktober 2000