Browse Prior Art Database

Schnappverschluß zur Befestigung kleiner Baugruppen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017446D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 106K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Michael Glusow: AUTHOR [+2]

Abstract

Bisher war es im Prinzip unmöglich, eine gängige Steck- und Ziehhebelverbindung zur Arretierung auf Grund ihrer Größe bei kleinen Baugruppen anzuwenden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-   27   -

Bauelemente

Schnappverschluß zur Befestigung kleiner Baugruppen

Idee: Michael Glusow, München; Marion Heilmaier, Teisendorf

Bisher war es im Prinzip unmöglich, eine gängige Steck- und Ziehhebelverbindung zur Arretierungauf Grund ihrer Größe bei kleinen Baugruppen anzuwenden.

Deshalb wurde ein neuer Verschluß entwickelt, der anstatt eines Zieh- und Steckhebels mit dergleichen Funktion verwendet wird. Es ist aber wesentlich günstiger und ermöglicht eineBefestigung der notwendigen Schilder direkt an der Baugruppeneinheit. Eine relativ kleineBaugruppe (UPL) wird so in einem Rahmen befestigt.

Der Verschluß hat eine hervorragende Handhabung und ermöglicht eine direkte Befestigung ander Baugruppe. Neben der Vereinfachung und der Austauschbarkeit ist auch die Kostenersparnisein Vorteil. In den folgenden Abbildungen 1 bis 3 sind der Verschluß dargestellt.

Abbildung 1

Siemens Technik Report

Jahrgang 4  Nr. 10  Januar 2001

-   28   -

Abbildung 2

Abbildung 3

Siemens Technik Report

Jahrgang 4  Nr. 10  Januar 2001