Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Klemmverbindung für Leiter im Rahmen der GIL-Entwicklung

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017450D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Axel Maas: AUTHOR

Abstract

Bei gasisolierten Rohrleiteranlagen wird ein rohrförmiger Innenleiter in einem Mantelrohr geführt. Der Innenleiter wird durch Stützelemente fixiert. Die Stützelemente bestimmen die geometrische Lage des Innenleiters im Mantelrohr. Sie werden abschnittsweise am Innenleiter angebracht und verbinden auf diese Weise einzelne Leitersegmente. Jedes Stützelement besteht aus zwei Stützisolatoren und einem Isolatorenhalter. Der Isolatorenhalter soll den Innenleiter klemmen und somit die Verbindung herstellen (Bild 1). Durch eine geeignete Form des Isolatorenhalters wird die Aufnahme der beiden zu verbindenden Innenleiter ermöglicht. Die zur Fixierung der Innenleiter erforderliche Kraft soll mittels einer durch die Mitte des jeweiligen Innenleiters verlaufende Schraube erzeugt werden.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-� � 44� � -

Energie

Klemmverbindung für Leiter im Rahmen der GIL-Entwicklung

Idee: Axel Maas, Berlin

Bei gasisolierten Rohrleiteranlagen wird ein rohrförmiger Innenleiter in einem Mantelrohr geführt.Der Innenleiter wird durch Stützelemente fixiert. Die Stützelemente bestimmen die geometrischeLage des Innenleiters im Mantelrohr. Sie werden abschnittsweise am Innenleiter angebracht undverbinden auf diese Weise einzelne Leitersegmente. Jedes Stützelement besteht aus zweiStützisolatoren und einem Isolatorenhalter.

Der Isolatorenhalter soll den Innenleiter klemmen und somit die Verbindung herstellen (Bild 1).Durch eine geeignete Form des Isolatorenhalters wird die Aufnahme der beiden zu verbindendenInnenleiter ermöglicht. Die zur Fixierung der Innenleiter erforderliche Kraft soll mittels einer durchdie Mitte des jeweiligen Innenleiters verlaufende Schraube erzeugt werden.

Entgegen bisherigen Lösungen, welche eine Schweißverbindung zwischen Innenleiter undIsolatorenhalter erforderten, rationalisiert die Klemmverbindung den Montageprozess erheblich.

Bild 1

Schlitz durchgehend

Siemens Technik Report

Jahrgang 4� Nr. 10� Januar 2001