Browse Prior Art Database

Rüstklappenmechanismus für Zuführmodule

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017464D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 162K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Claus Vordermaier: AUTHOR [+3]

Abstract

Spencerport; Andreas Huber

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-   77   -

Industrie

Rüstklappenmechanismus für Zuführmodule

Idee: Claus Vordermaier, München; David Rocco, Spencerport; David W. Lyndaker,

Spencerport; Andreas Huber

Rüstklappen herkömmlicher S-Feeder lassen sich entgegen der Zuführrichtung öffnen. DieRüstklappe wird im geschlossenen Zustand durch einen Drehknopf verriegelt. Da jedoch amBauelementetisch (Trolley) keine formschlüssige Vorrichtung zum Erkennen des Rüstzustandes ist,besteht die Gefahr, dass die Rüstklappe nach dem Rüstvorgang geöffnet bleibt. Wird dieMaschine in diesem Zustand in Betrieb genommen, kommt es zur Beschädigung desBestückkopfs.

Es wird vorgeschlagen einen seitlich zu öffnenden Rüstklappenmechanismus (Bild 2) zuverwenden. Des Weiteren soll der vorgeschlagene Rüstklappenmechanismus gewährleisten, dassder Bauteiltransport spielfrei durchgeführt wird. Der Bauteilegurt soll durch eine in der Rüstklappebefindlichen Feder angedrückt werden.

Die seitlich öffnende Rüstklappe soll durch eine formschlüssige Schnappvorrichtung die Klappevor unbeabsichtigtem Öffnen sichern. Der Verriegelungsbalken (Bild 1) am Feedertisch verhindertdas Einschieben des Feeders bei geöffneter Klappe. Durch die Integration derSchnappvorrichtung in den Feedertisch, ist sie axial gesichert.

Siemens Technik Report

Jahrgang 4  Nr. 10  Januar 2001

-   78   -

Bild 1

Bild 2

Siemens Technik Report

Jahrgang 4  Nr. 10  Januar 2001