Browse Prior Art Database

Integrierbare mehrlagige Antenne

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017485D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-22
Document File: 2 page(s) / 18K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Stefan Huber: AUTHOR [+2]

Abstract

Für multibandtaugliche Mobilfunkgeräte werden Antennen benötigt, die mehrere Frequenzbänder gleichzeitig abdecken können. Außerdem verlangt der Markt nach immer kleineren und preiswerteren Mobilfunkgeräten. Daher werden Antennen benötigt, die durch geringen Platzbedarf leicht in ein Gehäuse integrierbar sind. Zusätzlich sollen sie problemlos für eine Funktion in mehreren Frequenzbändern oder einem breitbandigen Frequenzbereich auslegbar sowie billig und reproduzierbar herstellbar sein. Die hier vorgestellte mehrlagige PCB Multibandantenne erfüllt alle diese Anforderungen. Eine solche Antenne auf einer flexiblen Kunststoffolie kann darüber hinaus auch der Gehäusekontur eines Mobilgerätes folgen. Bisherige Konzepte wie Helix-Draht Antennen, Mikrostreifenleitungsantennen oder beidseitige PCB-Antennen. haben dagegen den Nachteil, dass sie entweder einen zu hohen Platzbedarf haben oder bei Multibandfunktion nicht ohne weiteres abstimmbar sind.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

-� � 116� � -

Information / Kommunikation

Integrierbare mehrlagige Antenne

Idee: Stefan Huber, München; Edgar Jochheim, München

Für multibandtaugliche Mobilfunkgeräte werden Antennen benötigt, die mehrere Frequenzbändergleichzeitig abdecken können. Außerdem verlangt der Markt nach immer kleineren undpreiswerteren Mobilfunkgeräten. Daher werden Antennen benötigt, die durch geringenPlatzbedarf leicht in ein Gehäuse integrierbar sind. Zusätzlich sollen sie problemlos für eineFunktion in mehreren Frequenzbändern oder einem breitbandigen Frequenzbereich auslegbarsowie billig und reproduzierbar herstellbar sein. Die hier vorgestellte mehrlagige PCBMultibandantenne erfüllt alle diese Anforderungen. Eine solche Antenne auf einer flexiblenKunststoffolie kann darüber hinaus auch der Gehäusekontur eines Mobilgerätes folgen.

Bisherige Konzepte wie Helix-Draht Antennen, Mikrostreifenleitungsantennen oder beidseitigePCB-Antennen. haben dagegen den Nachteil, dass sie entweder einen zu hohen Platzbedarfhaben oder bei Multibandfunktion nicht ohne weiteres abstimmbar sind.

Eine erfindungsgemäße mehrlagige PCB Multibandantenne besteht aus einer oder mehrerenmehrlagigen starren Leiterplatten oder flexiblen Leiterbahnfolien aus einem beliebigenhochfrequenztauglichen Material wie Polycarbonat oder Polyetherimid. Auf jeder Lage kann eineLeiterbahn strukturiert sein, die einen Strahler oder ein anderes beliebiges elektrisches Elementdarstellt. Die Strukturierung kann durch bekannte Techniken aus der Leiterplattenfertigungerfolgen oder durch Aufdrucken eines leitfähigen Lackes.

Die Antenne besteht aus mehr als zwei Lagen, die vorzu...