Browse Prior Art Database

Benutzeroberfläche für Kommunikationssystem

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017487D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 2 page(s) / 271K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Marco Dütsch: AUTHOR

Abstract

In Call Centers wird über ein einziges Peripheriegerät - in der Regel ein Personalcomputer - die gesamte Kommunikation abgewickelt. Dazu ist dieses Peripheriegerät an ein IP-basiertes LAN- Netz angeschlossen und weist nebst Tastatur und Bildschirm Spracheingabe- und Sprachausgabemittel auf, beispielsweise eine Kopfsprechgarnitur. Um für die verschiedenen Agenten eines Call Centers eine grösstmögliche Flexibilität für ihre Arbeit zu ermöglichen, wird für die Kommunikation eine Benutzeroberfläche (GUI Graphical User Interface) der nachstehend abgebildeten Art vorgeschlagen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

-� � 120� � -

Information / Kommunikation

Benutzeroberfläche für Kommunikationssystem

Idee: Marco Dütsch, CH - Räterschen

In Call Centers wird über ein einziges Peripheriegerät - in der Regel ein Personalcomputer - diegesamte Kommunikation abgewickelt. Dazu ist dieses Peripheriegerät an ein IP-basiertes LAN-Netz angeschlossen und weist nebst Tastatur und Bildschirm Spracheingabe- undSprachausgabemittel auf, beispielsweise eine Kopfsprechgarnitur.

Um für die verschiedenen Agenten eines Call Centers eine grösstmögliche Flexibilität für ihreArbeit zu ermöglichen, wird für die Kommunikation eine Benutzeroberfläche (GUI GraphicalUser Interface) der nachstehend abgebildeten Art vorgeschlagen.

Dazu sind folgende Boxen vorgesehen (vgl. Abbildung von links nach rechts):

1.� � � � Eine Message Box enthält Verbindungszustände, wie z.B. in einer Warteschlangebefindliche Anrufe sowie für den betreffenden Agenten oder für eine Agentengruppe nochnicht geöffnete E-Mails. Die E-Mails können auch Miteilung Anrufe von durch einenSprachserver aufgezeichnete Anrufe beinhalten, die z.B. infolge Ueberlast nicht persönlichvon einem Agenten entgegengenommen werden konnten. Ebenso ist aus der MessageBox die Art der Okkupation des Agenten ersichtlich, wie z.B. beschäftigt (Busy), frei(Ready) oder nicht verfügbar (Logged out). Diese Okkupation kann an die Arbeitsplätzeder anderen Agenten signalisiert werden.

Siemens Technik Report

Jahrgang 4� Nr. 10� Januar 2001

-� � 121� � -

2.� � � � Eine Status Box enthält die Zustä...