Browse Prior Art Database

Auswertelogik für mehrkanalige Crashsensorik

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017513D
Original Publication Date: 2001-Jan-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 22K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Kenneth Francis: AUTHOR

Abstract

Systeme zur Auswertung von Crashsensoren sind derzeit in der Lage, ohne besonderen Aufwand die eingehenden Daten von bis zu 4 Sensoren zu verarbeiten.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 65% of the total text.

-   173   -

Verkehr

Auswertelogik für mehrkanalige Crashsensorik

Idee: Kenneth Francis, Regensburg

Systeme zur Auswertung von Crashsensoren sind derzeit in der Lage, ohne besonderen Aufwanddie eingehenden Daten von bis zu 4 Sensoren zu verarbeiten.

Um der steigenden Anzahl von Sensoren in modernen Systemen gerecht zu werden, ist einleistungsfähigerer Verarbeitungsalgorithmus erforderlich, denn ein Ansteigen der Anzahl derSensoren bedeutet gleichzeitig auch den Anstieg der zu verarbeitenden Informationen.

Die gewünschte Funktion wird durch den Einsatz der hier vorgestellten Auswertelogik (Bild 1)realisiert. Die Auswertelogik erhöht die direkte Rechenleistung, indem die zentrale Verknüpfungund Auswertung der externen Signale auf ein Minimum reduziert wird. Durch eine geeigneteAuslegung der Auswertelogik ist es möglich, eine Vorauswertung der eingehenden Signalevorzunehmen, wodurch die Auswertealgorithmen deutlich vereinacht werden können.

Systeme zur Auswertung von Crashsensoren sind derzeit in der Lage, ohne besonderen Aufwanddie eingehenden Daten von bis zu 4 Sensoren zu verarbeiten.

Um der steigenden Anzahl von Sensoren in modernen Systemen gerecht zu werden, ist einleistungsfähigerer Verarbeitungsalgorithmus erforderlich, denn ein Ansteigen der Anzahl derSensoren bedeutet gleichzeitig auch den Anstieg der zu verarbeitenden Informationen.

Die gewünschte Funktion wird durch den Einsatz der hier vorgestellten Auswertelogik (Bild 1)realisiert. Die Auswertelogik erhî..