Browse Prior Art Database

Platzsparende Anordnung und effektiver Einsatz von Filtermaterial

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017550D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 16K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Volker Lehmann: AUTHOR [+3]

Abstract

In gasisolierten Leistungsschaltern entstehen während Kurzschlussschaltungen Zersetzungsprodukte des Löschgases (SF6). Zur Aufbereitung des verunreinigten Löschgases werden Filter verwendet. Die Filter wurden bisher auf Grund der besseren Zugänglichkeit am unteren Ende der Polsäule des Leitungsschalters angeordnet. Diese Variante der Filteranordnung ist jedoch insofern ungünstig, als die Zersetzungsprodukte, welche gefiltert werden sollen, nicht in der Nähe der Filter, sondern am oberen Ende der Polsäule entstehen. Das verunreinigte Gas kann daher erst gefiltert werden, nachdem es sich infolge von Diffusion mit dem Löschgas im unteren Bereich der Poläule vermischt hat.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-� � 73� � -

Energie

Platzsparende Anordnung und effektiver Einsatz von Filtermaterial

Idee: Volker Lehmann, Berlin; Michael Bartz, Berlin; Joachim Gericke, Berlin

In gasisolierten Leistungsschaltern entstehen während KurzschlussschaltungenZersetzungsprodukte des Löschgases (SF6). Zur Aufbereitung des verunreinigten Löschgaseswerden Filter verwendet.

Die Filter wurden bisher auf Grund der besseren Zugänglichkeit am unteren Ende der Polsäuledes Leitungsschalters angeordnet. Diese Variante der Filteranordnung ist jedoch insofernungünstig, als die Zersetzungsprodukte, welche gefiltert werden sollen, nicht in der Nähe derFilter, sondern am oberen Ende der Polsäule entstehen. Das verunreinigte Gas kann daher erstgefiltert werden, nachdem es sich infolge von Diffusion mit dem Löschgas im unteren Bereich derPoläule vermischt hat.

Durch eine Anordnung des Filtermaterials in der Nähe der Lichtbogenkontakte erfolgt einezügigere Reinigung des Löschgases.

Die Integration der Filterelemente in das obere Kontaktstück (siehe Abb.1) ermöglicht außer derschnellen Reinigung des Isoliergases einen einfachen Austausch der Filterelemente im Fall einerSchalterrevision.

Abb.1

Filterelemente

Siemens Technik Report

Jahrgang 4� Nr. 11� April 2001