Browse Prior Art Database

Automatisierte Qualitätssteuerung von Wissensdatenbanken durch Anwender

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017589D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Gerald Exenberger: AUTHOR

Abstract

Informationen bzw. Wissen in sogenannten Wissensdatenbanken haben meistens nur einen zeitlich limitierten Wert. Dabei tritt das Problem auf, Informationen und Wissen beinhaltende Datensätze, deren Wert sich verringert hat, automatisch zu erkennen und entsprechend zu bearbeiten, d. h. sie zu aktualisieren oder zu löschen. Bisher wurde dieses Problem derart gelöst, dass man die Datensätze einer Wissensdatenbank manuell durchsucht hat. Dabei wurden basierend auf der Beurteilung des Wertes eines jeden Datensatzes die notwendigen Konsequenzen abgeleitet, d. h. relevante Datensätze wurden überarbeitet oder gelöscht.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 70% of the total text.

-� � 165� � -

Information / Kommunikation

Automatisierte Qualitätssteuerung von Wissensdatenbanken durchAnwender

Idee: Gerald Exenberger, Bubenreuth

Informationen bzw. Wissen in sogenannten Wissensdatenbanken haben meistens nur einen zeitlichlimitierten Wert. Dabei tritt das Problem auf, Informationen und Wissen beinhaltende Datensätze,deren Wert sich verringert hat, automatisch zu erkennen und entsprechend zu bearbeiten, d. h. siezu aktualisieren oder zu löschen.

Bisher wurde dieses Problem derart gelöst, dass man die Datensätze einer Wissensdatenbankmanuell durchsucht hat. Dabei wurden basierend auf der Beurteilung des Wertes eines jedenDatensatzes die notwendigen Konsequenzen abgeleitet, d. h. relevante Datensätze wurdenüberarbeitet oder gelöscht.

Der Vorteil des hier vorgestellten Verfahrens liegt darin, dass der Anwender beim Benutzen derWissensdatenbank, beispielsweise per Mausklick, den Nutzen der Datensätze derWissensdatenbank bewerten kann (z. B.: hat geholfen; hat mir weitergeholfen oder hat mir nichtgeholfen). Wird ein Datensatz innerhalb eines bestimmten Zeitraums, z. B. innerhalb von 6Monaten, nicht positiv bewertet, sei es, dass er überhaupt nicht verwendet wurde, sei es, dass ernicht bewertet oder sogar negativ bewertet wurde, so wird der Datensatz entweder direktgelöscht oder automatisch einem Administrator zur Bearbeitung übermittelt, welcher dieentsprechenden Datensätze entweder aufbereitet und wieder freigibt, oder einfach löscht, falls derzu...