Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Funkabschluß eines Zuginformations – und Kommunikationssystems

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017609D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Dr. Wolfgang Talke: AUTHOR [+2]

Abstract

In Zügen wird zunehmend ein auf Kabel- oder Glasfaserbasierter Informations-Zug-Bus installiert. Probleme ergeben sich immer an den (kuppelbaren) Übergängen von Wagen zu Wagen oder Wagen zu Lok. Bisher wird dieses Problem durch elektrische Kupplungen gelöst, die jedoch im rauhen Bahnumfeld nicht die notwendige Robustheit aufweisen oder einfach zu teuer sind.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 69% of the total text.

-� � 207� � -

Information / Kommunikation

Funkabschluß eines Zuginformations – und Kommunikationssystems

Idee: Dr. Wolfgang Talke, Blankenburg; Dr. Thomas Wiemers, München

In Zügen wird zunehmend ein auf Kabel- oder Glasfaserbasierter Informations-Zug-Bus installiert.Probleme ergeben sich immer an den (kuppelbaren) Übergängen von Wagen zu Wagen oderWagen zu Lok.

Bisher wird dieses Problem durch elektrische Kupplungen gelöst, die jedoch im rauhenBahnumfeld nicht die notwendige Robustheit aufweisen oder einfach zu teuer sind.

In den letzten Jahren haben sich in den Konsumermärkten Mobilfunksysteme entwickelt, die übereinige hundert Meter Bitraten von mehr als 100 kbit/s im DECT oder ISM-Band übertragenkönnen. Mit Bluetooth wird ein neuer Standard generiert, der über eine Entfernung von bis zu 20Meter annähernd ein 1 Mbit/s sicher übertragen kann.

Die Idee dieser Erfindung ist es, einen verdrahteten Zugbus mit einem schnurlosen Terminal anden Wagenenden zu kombinieren und dieses schnurlose Terminal in verschiedenen Modi zubetreiben.

Bezogen auf den verdrahteten Zugbus stellt im Stand-only/scan-Mode dieses schnurlose Terminaleinen definierten Abschluß des Zugbusses dar, wobei durch die eindeutige Benennung dieserTerminals auch das vordere bzw. hintere Ende des Wagens erkannt werden kann.

In diesem Stand-only/scan-Mode wird das schnurlose Terminal ständig scannen, ob ein weiteresTerminal in der Nähe ist bzw. sich nähert, z.B. beim Ankuppeln eines weiteren Wagen...