Browse Prior Art Database

Magnetstreifen Business-Card

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017620D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Alwin Schmelzer: AUTHOR

Abstract

In der IP Welt wird heute eine sogenannte Electronic Businesscard realisiert, die an den Empfänger nur per E-Mail überreicht werden kann. Da eine unaufgeforderte Mail z.B. in Deutschland nicht erlaubt ist, ist das Überreichen nicht einfach. Deshalb sollte es möglich sein, die Vorteile der Electronic Business Card SW auch mit herkömmlichen Geschäftskarten zu ermöglichen und darüber noch weitere Möglichkeiten zu eröffnen.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 61% of the total text.

-   226   -

Information / Kommunikation

Magnetstreifen Business-Card

Idee: Alwin Schmelzer, München

In der IP Welt wird heute eine sogenannte Electronic Businesscard realisiert, die an denEmpfänger nur per E-Mail überreicht werden kann. Da eine unaufgeforderte Mail z.B. inDeutschland nicht erlaubt ist, ist das Überreichen nicht einfach. Deshalb sollte es möglich sein, dieVorteile der Electronic Business Card SW auch mit herkömmlichen Geschäftskarten zuermöglichen und darüber noch weitere Möglichkeiten zu eröffnen.

Bisher stehen die Daten zur Verbindungsaufnahme auf der Geschäftskarte nur gedruckt undmüssen gelesen (Sprachproblem) und manuell eingegeben werden. Die Vorteile der jetzigenElectronic Businesscard können nur per Mail genutzt werden. In Telefonzellen ist ohne dieErfindung der Einsatz der Magnetstreifen Businesscard nicht möglich.

Stand der Technik sind heute Karten in Scheckkartenformat z.B. für Firmenausweise, die zumStarten eines PC die notwendigen Informationen auf dem Magnetstreifen beinhalten oder diebillige Ausführung in Schwimmbädern, wo auf dem Magnetstreifen z.B. die bezahlteAufenthaltsdauer vermerkt ist oder in Hotels als Zimmerschlüssel.

In IP-Media Gateway Controls gibt es bereits die Funktion „Electronic Business Card“ , die zumgesteuerten Verbindungsaufbau mit einem Informationsanbieter sorgt.

Die meisten Telefonzellen sind heute mit Kartenlesern ausgerüstet, die das Bezahlen desGespräches durch Abbuchen von einem Magnetstre...