Browse Prior Art Database

Verfahren zum Verhindern von endlos kreisenden Zellen in einer Ringstruktur

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017622D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 2 page(s) / 20K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Alfred Burger: AUTHOR [+2]

Abstract

Sollen Informationen von einer zentralen Stelle an viele Baugruppen verteilt werden (z.B. Ladesoftware) so werden die Baugruppen mittels eines Application Specific Integrated Circuit (ASIC) über eine Ringstruktur verknüpft. Jedes Ringmitglied hat somit die Möglichkeit, Nachrichten an alle oder nur an ausgewählte Ringmitglieder zu senden. Der ASIC ist z.B. auf Baugruppen eines SSNC platziert. Der ASIC sendet und empfängt Asynchronous Transfer Mode (ATM)-Zellen. Um einen Datenaustausch innerhalb einer Ringstruktur zu vollziehen, wird die Nachricht von allen Ringmitgliedern so lange verteilt, bis sie wieder beim Sender ankommt, der sie dann löscht. Der Sender erkennt seine Nachricht an der (eigenen) eingetragenen Absenderadresse. Durch dieses Verfahren erkennt der Sender, dass alle Ringmitglieder die Nachricht erhalten haben.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 59% of the total text.

-� � 228� � -

Information / Kommunikation

Verfahren zum Verhindern von endlos kreisenden Zellen in einerRingstruktur

Idee: Alfred Burger, München; Franz Gaiser, München

Sollen Informationen von einer zentralen Stelle an viele Baugruppen verteilt werden (z.B.Ladesoftware) so werden die Baugruppen mittels eines� Application Specific Integrated Circuit(ASIC) über eine Ringstruktur verknüpft. Jedes Ringmitglied hat somit die Möglichkeit,Nachrichten an alle oder nur an ausgewählte Ringmitglieder zu senden. Der ASIC ist z.B. aufBaugruppen eines SSNC platziert. Der ASIC sendet und empfängt� Asynchronous TransferMode� (ATM)-Zellen.

Um einen Datenaustausch innerhalb einer Ringstruktur zu vollziehen, wird die Nachricht von allenRingmitgliedern so lange verteilt, bis sie wieder beim Sender ankommt, der sie dann löscht. DerSender erkennt seine Nachricht an der (eigenen) eingetragenen Absenderadresse. Durch diesesVerfahren erkennt der Sender, dass alle Ringmitglieder die Nachricht erhalten haben.

Wird während der Übertragung die Absenderadresse verfälscht, oder ist der Sender inaktiv bzw.wegkonfiguriert, so wird die Zelle nicht aus dem Ring genommen und kreist endlos.

Abb. 1/2 zeigen eine Ringstruktur, die aus einem Ringmanager und mehreren Ringmitgliedern (bis127) besteht. Der Ringmanager wird für die Installation und die Überwachung des Ringesbenötigt. Um das Kreisen von Zellen zu verhindern bekommt der Ringmanager die zusätzlicheAufgabe, bei jeder Nachricht, die ihn pas...