Browse Prior Art Database

Signalschute zur selbständigen Reinigung von Signaloptiken

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017661D
Original Publication Date: 2001-Apr-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Peter Priebe: AUTHOR [+3]

Abstract

Lichtsignale für die Verkehrssteuerung stellen sicherheitsrelevante Komponenten dar. Ihre Optiken sind so beschaffen, dass die verschiedenen Signalbegriffe auch aus großen Entfernungen gesehen werden können. Die Signaloptiken werden bisher in regelmäßigen Abständen gewaschen, da sonst Verschmutzungen die Sichtweite einschränken würden. Durch geeignete Signalschuten in Verbindung mit einer schmutzabweisenden Beschichtung der Optiken, lassen sich selbstreinigende Optiken konstruieren. Die erwähnte schmutzabweisende Beschichtung der Optik ist bereits aus anderen Anwendungen bekannt. Die Neuerung des Systems besteht demnach in der besonders geformten Signalschute.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

-� � 305� � -

Verkehr

Signalschute zur selbständigen Reinigung von Signaloptiken

Idee: Peter Priebe, Braunschweig; Holger Kipping, Braunschweig;

Joachim Stutzbach, Braunschweig

Lichtsignale für die Verkehrssteuerung stellen sicherheitsrelevante Komponenten dar. IhreOptiken sind so beschaffen, dass die verschiedenen Signalbegriffe auch aus großen Entfernungengesehen werden können. Die Signaloptiken werden bisher in regelmäßigen Abständengewaschen, da sonst Verschmutzungen die Sichtweite einschränken würden.

Durch geeignete Signalschuten in Verbindung mit einer schmutzabweisenden Beschichtung derOptiken, lassen sich selbstreinigende Optiken konstruieren. Die erwähnte schmutzabweisendeBeschichtung der Optik ist bereits aus anderen Anwendungen bekannt. Die Neuerung desSystems besteht demnach in der besonders geformten Signalschute.

Die Signalschute ist so geformt, dass sie das anfallende Regenwasser sammelt und kanalisiert(Abb.1). Der so erzeugte Wasserstrom wird auf die Signaloptik geleitet, wodurch der nur leichthaftende Schmutz abgespült wird.

Abb.1

Seitenansicht

Schnitt ,A'

Draufsicht

A B

Schnitt ,B'

Siemens Technik Report

Jahrgang 4� Nr. 11� April 2001