Browse Prior Art Database

Druckerhöhung der Kühl-und Sperrluftversorgung im Wet Compression Betrieb

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017705D
Original Publication Date: 2001-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 13K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Heinz-Jürgen Groß: AUTHOR [+2]

Abstract

Durch das Eindüsen von Wasser in den Verdichteransaugkanal (Wet Compression) bei Gasturbinen kann eine kurzzeitige Steigerung der Leistung und des Wirkungsgrades erreicht werden. Nachteilig an diesem System ist, daß sich der Druckaufbau im Verdichter zu den hinteren Stufen hin verlagert, was zur Folge hat, daß der Entnahmedruck zur Kühl- und Sperrluftversorgung deutlich absinkt. Insbesondere die Versorgung mit Sperrluft wird unter diesen Betriebsbedingungen so stark verändert, daßmit Heißgaseinzug und schwerwiegenden Folgen gerechnet werden muß.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 93% of the total text.

- 79 -

Energie

Druckerhöhung der Kühl- und Sperrluftversorgung im WetCompression Betrieb

Idee: Heinz-Jürgen Groß, Mülheim an der Ruhr; Milan Schmahl, Mülheim an der Ruhr

Durch das Eindüsen von Wasser in den Verdichteransaugkanal (Wet Compression) beiGasturbinen kann eine kurzzeitige Steigerung der Leistung und des Wirkungsgrades erreichtwerden.

Nachteilig an diesem System ist, daß sich der Druckaufbau im Verdichter zu den hinteren Stufenhin verlagert, was zur Folge hat, daß der Entnahmedruck zur Kühl- und Sperrluftversorgungdeutlich absinkt. Insbesondere die Versorgung mit Sperrluft wird unter diesenBetriebsbedingungen so stark verändert, daßmit Heißgaseinzug und schwerwiegenden Folgengerechnet werden muß.

Da Wet Compression nur zeitlich begrenzt eingesetzt wird, ist es nicht vorteilhaft, konstruktiveÄnderungen im nachhinein an der Maschine vorzunehmen, die auf die geringere Druckversorgungabgestimmt ist, da ansonsten unter Normalbetrieb zu viel Kühlluft verbraucht würde.

Wird nun der Versorgungsdruck durch eine Strahlpumpe in der Versorgungsleitung angehoben,sind konstruktive Änderungen nur in äußeren, gut zugänglichen Bereichen erforderlich. Dienegativen Folgen des veränderten Druckaufbaus werden durch die Zuschaltung der Strahlpumpekompensiert. Die Strahlpumpe kann bei Wet Compression zugeschaltet und unter Normalbetriebabgeschaltet werden. Irreversible Änderungen im Innern der Rumpfturbine sind damit nichterforderlich, wodurch ein einfaches funktio...