Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Verfahren zum globalen „acknowledgement“ von abgeleiteten Alarmen im Element Manager und an der Schnittstelle zum Network Manager

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017748D
Original Publication Date: 2001-Jul-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 3 page(s) / 18K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Lucian Hirsch: AUTHOR

Abstract

Die Idee besteht darin, daß für das Management eines Telekommunikationsnetzes beim Fehler- Management ein Operator nur einen Hauptalarm bestätigt und alle davon abgeleiteten Alarme vom Operation and Maintenance Centre (OMC) automatisch bestätigt werden. Dadurch wird vermieden, daß einzelne abgeleitete Alarme versehentlich unbestätigt bleiben und die Daten im Managementsystem inkonsistent werden. Wird die Fehlerursache behoben und werden gelöschte (cleared) Alarme im Network Element (NE) generiert, dann werden der Hauptalarm und die abgeleiteten Alarme aus der Alarmliste automatisch entfernt. Beim Telecommunications Management Network (TMN) sind mehrere Ebenen für das Management eines Telekommunikationsnetzes festgelegt, wobei jede Ebene eine Manager- Funktion für die nächst tiefere Ebene und eine Agent-Funktion für die nächst höhere Ebene sicherstellt.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 47% of the total text.

- 164 -

Information / Kommunikation

Verfahren zum globalen „acknowledgement“ von abgeleiteten Alarmenim Element Manager und an der Schnittstelle zum Network Manager

Idee: Lucian Hirsch, München

Die Idee besteht darin, daß für das Management eines Telekommunikationsnetzes beim Fehler-Management ein Operator nur einen Hauptalarm bestätigt und alle davon abgeleiteten Alarmevom Operation and Maintenance Centre (OMC) automatisch bestätigt werden. Dadurch wirdvermieden, daß einzelne abgeleitete Alarme versehentlich unbestätigt bleiben und die Daten imManagementsystem inkonsistent werden. Wird die Fehlerursache behoben und werden gelöschte(cleared) Alarme im Network Element (NE) generiert, dann werden der Hauptalarm und dieabgeleiteten Alarme aus der Alarmliste automatisch entfernt.

Beim Telecommunications Management Network (TMN) sind mehrere Ebenen für dasManagement eines Telekommunikationsnetzes festgelegt, wobei jede Ebene eine Manager-Funktion für die nächst tiefere Ebene und eine Agent-Funktion für die nächst höhere Ebenesicherstellt.

Beim Fehler-Management werden unter Normalbedingungen die relevanten Alarme alsAlarmberichte (alarm reports) von den Netzwerkelementen (NE) an den Element Manager undvon den OMCs (Operation and Maintanance Centres) an das NMC (Network ManagementCentre) weitergeleitet. Dadurch kann der gleiche Alarm auf mehreren Managementebenengleichzeitig angezeigt werden. In jedem Managementsystem ist ein Alarmbericht durch eineKennung eindeutig identifizierbar.

Beim Auftreten eines Alarms müssen entsprechende Aktionen zur Fehlerbeseitigung(Alarmbehandlung) unternommen werden. Dies kann entweder am OMC oder am NMCstattfinden. Das Auftreten eines Alarms wird von einem Operator zunächst bestätigt (alarmacknowledegment), wodurch dieser die Verantwortung für die Veranlassung weiterer Schritte zurFehlerbeseitigung übernimmt. Da ein bestätigter Alarm an allen Überwachungsterminals gesondertdargestellt wird, erfolgt damit auch eine Abstimmung zwischen Operatoren auf der gleichenManagementebene. Die Alarmbestätigung wird als „Acknowledgement“ Nachricht zwischen denEbenen OMC und NMC übertragen. Damit erfolgt auch eine automatische Abstimmunghinsichtlich der Alarmbehandlung zwischen OMC und NMC.

In einem Telekommunikationsnetz gibt es eine große Anzahl von Netzressourcen, die Alarmegenerieren können. Zwischen verschiedenen Netzressourcen existieren unterschiedliche Arten vonBeziehungen, so daß ein Ereignis in einer Netzressource eine Reihe von weiteren Ereignissen in

Siemens Technik Report

Jahrgang 4� Nr. 12� Juli 2001

- 165 -

der gleichen und / oder in anderen Netzressourcen zur Folge haben kann. Die Abhängigkeitenmüssen auch für das Netzmanagement sichtbar sein. Es kann daher beispielsweise ein Hauptalarmfür die Instanz A die Ursache für eine Folge von weiteren einzelnen Alarmen (abgeleitete Alarme)für die Instanz A und / oder für andere Instanzen B, C, D sein. Im umgekehrten Falle, wenn derHau...