Browse Prior Art Database

Direkte Bestimmung der spezifischen Absorptionsrate (SAR) ohne individueller Messung elektrischer Größen (Sendeleistung, Reflexion, Spulenverlustleistung) vor Ort

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017848D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 124K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Gerhard Brinker: AUTHOR

Abstract

Moderne Magnetresonanz-(MR) Tomographen sollen fähig sein zur schnellen Bildgebung, um der Wirt- schaftlichkeit Rechnung zu tragen, aber auch um bestimmte Untersuchungsmethoden zu gewährleisten.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 69% of the total text.

Gesundheit

Direkte Bestimmung der spezifi-schen Absorptionsrate (SAR) ohneindividueller Messung elektrischerGrößen (Sendeleistung, Reflexion,Spulenverlustleistung) vor Ort

Idee: Gerhard Brinker, Erlangen

Moderne Magnetresonanz-(MR) Tomographen sollenfähig sein zur schnellen Bildgebung, um der Wirt-schaftlichkeit  Rechnung  zu  tragen,  aber  auch  umbestimmte Untersuchungsmethoden zu gewährleisten.

Dadurch werden Patienten einer nicht vermeidbarenerhöhten Hochfrequenz-Belastung (Specific Absorp-tion Rate – SAR) ausgesetzt. Zur Überwachung derPatientengrenzwertewerden SAR-Monitore einge-setzt. Die damit verbundene Einschränkung auf dieAnlagenperformance sollte dabei so gering wie mög-lich  sein.  Das  Ausmaß  der  Einschränkungen wirdwesentlich durch die zugrundeliegenden Toleranzenbei der  Beachtung  der  vorgeschriebenen  Grenzenbestimmt.

Bislang wird  die  SAR-Wertbestimmung  über  dieMessung  und  Berechnung  der Sendeleistung unterBerücksichtigung der Reflexion und des Anteils ander Sendeleistung, welcher in der Spule selbst durchVerluste in der Spule verbraucht wird, durchgeführt.

Die SAR-Wertbestimmung soll nun direkt über diedem Hersteller  des  MR-Tomographen  bekannte  e-lektrische  und  geometrische  Struktur  der Hochfre-quenz-Sendespule (HF-Sendespule) und den jeweili-gen  HF-Pulsdaten  der  verwendeten Protokolle be-rechnet werden.

Die erforderlichen SAR-Größen können ausschließ-lich aus der Kenntnis der HF-Sendespule berechnetwerden. Es sind...