Browse Prior Art Database

SMS speichern und versenden über Telefonbuchfunktion in Mobiltelefonen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000017903D
Original Publication Date: 2001-Oct-01
Included in the Prior Art Database: 2003-Jul-23
Document File: 1 page(s) / 151K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Gernot Moshammer: AUTHOR

Abstract

Mittels der Telefonbuchfunktion bei Mobiltelefonen sollen statische, also nicht zu verändernde, immer wieder benötigte, SMS (Short Message Service) wie Teilnehmer im Telefonbuch gespeichert werden, und zwar mit dem entsprechenden statischen Text und der zugehörigen Rufnummer. Dabei wird in dem Mobil- telefon angegeben, daß es sich um eine SMS handelt und nach der Auswahl aus dem Telefonbuch automa- tisch, ohne Einbeziehung anderer Menüs und ohne weitere Tasten bestätigen zu müssen, die SMS ver- schickt.

This text was extracted from an ASCII text file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Information / Kommunikation

SMS speichern und versenden überTelefonbuchfunktion in Mobiltele-fonen

Idee: Gernot Moshammer, A-Wien

Mittels der Telefonbuchfunktion bei Mobiltelefonensollen statische, also  nicht  zu  verändernde,  immerwieder benötigte, SMS (Short Message Service) wieTeilnehmer im Telefonbuch gespeichert werden, undzwar mit dem entsprechenden statischen Text und derzugehörigen Rufnummer. Dabei wird in dem Mobil-telefon angegeben, daß es sich um eine SMS handeltund nach der Auswahl aus dem Telefonbuch automa-tisch,  ohne  Einbeziehung  anderer  Menüs und ohneweitere Tasten bestätigen zu müssen, die SMS ver-schickt.

Bei WAP (Wireless Application Protocol) -fähigenMobiltelefonen ist ein Abspeichern von WAP-Linksim Telefonbuch sinnvoll.

Damit können statische SMS-Dienste verwaltet undsehr schnell über das Telefonbuch versendet werden.Es entfällt die immer wiederkehrende Texteingabe.

91